Berufsbilder

Fachverkäufer für Nahrungsmittel / Fachverkäuferin für Nahrungsmittel

Nahrungs- und Genussmittel wie zum Beispiel in Bäckereien, Konditoreien, Fleischereien, Obst-, Gemüse- sowie Fisch- und Käseläden werden vom Fachverkäufer für Nahrungsmittel bzw. der Fachverkäuferin für Nahrungsmittel präsentiert und verkauft. Ihre Hauptaufgabe liegt in der Information und der Beratung der Kunden über die einzelnen Produkte und das zur Verfügung stehende Sortiment. Hauptsächlich arbeiten der Fachverkäufer für Nahrungsmittel und die Fachverkäuferin für Nahrungsmittel im Nahrungsmittel-, Getränke und Tabakwaren-Fachhandel. Außerdem finden sie einen Arbeitsplatz in Supermärkten, in Bäckereien, in Metzgereien oder in der Fisch verarbeitenden Industrie. Des weiteren können sie ihre Tätigkeit auch im Großhandel mit Lebensmitteln, in Cafés und Kantinen sowie im Verpflegungsbereich ausüben. Auch die Erstellung von Geschenkkörben und das Anrichten von kalten Buffets nach Kundenwunsch kann eine ihrer Aufgaben sein, je nachdem in welchem Bereich sie arbeiten. Die Ware wird von ihnen zusammengestellt, verpackt und der Verkaufspreis errechnet um dann den Betrag zu kassieren. Manchmal bringen sie die Ware auch zum Kunden nach Hause. Um über die aktuellen Trends und Entwicklungen immer auf dem Laufenden zu sein beobachten sie die einschlägige Konkurrenz. Die Überwachung der Vorratshaltung ist wichtig um ein immer in ausreichendem Umfang vorhandenes, frisches und der Kundschaft entsprechendes Nahrungsmittelangebot zur Verfügung stellen zu können und rechtzeitig neue Ware bestellen zu können. Die Ware für den Verkauf wird ebenfalls von ihnen vorbereitet. Des weiteren zeichnen sie Artikel aus. Im Verkaufsraum präsentieren sie die Waren ansprechend zum Beispiel in dem sie die Lebensmittel dekorieren, portionieren und garnieren. Darüber hinaus planen sie auch werbliche und verkaufsfördernde Maßnahmen wie Sonderaktionen und führen diese auch selber durch. Die Abrechnung der Einnahmen kann auch mit zu ihren Tätigkeiten gehören. Der Fachverkäufer für Nahrungsmittel und die Fachverkäuferin für Nahrungsmittel haben auch die Möglichkeit die Führung der Mitarbeiter zu übernehmen sowie betriebswirtschaftliche Aufgaben. In diesem Bereich organisieren sie betriebliche Abläufe, kalkulieren Preise und führen Inventuren durch genauso wie sie Rechnungen prüfen und erstellen. Soll Ware aufgefüllt werden, wird dies im Wagen erledigt. Der Fachverkäufer für Nahrungsmittel und die Fachverkäuferin für Nahrungsmittel arbeiten überwiegend im Stehen. Eine der Voraussetzungen sind der Service- und die Kundenorientierung. Beim Umgang mit Schneidegeräten ist Sorgfalt notwendig und sehr wichtig ist die Einhaltung der Hygienevorschriften im Umgang mit den Lebensmitteln. Sie beherrschen über die Beratung und den Verkauf hinaus die Grundregeln der verkaufswirksamen Warenpräsentationen. Auch Kenntnisse im Einkauf und der Lagerbuchhaltung sind vorteilhaft. Zur Bestandsüberwachung und für den Bereich des Bestellwesens nehmen sie fachspezifische Softwareprogramme zur Hand und setzen diese routiniert ein. Oftmals arbeiten sie im Team und ihre Arbeitszeit beläuft sich auf die im Einzelhandel geltenden Ladenöffnungszeiten.
Stellenangebote
Bezeichnung: Fachkraft (m/w) für zerstörungsfreie Prüfung
Anbieter: Siemens AG
Ort: Hamburg
Stellenbeschreibung

mehr Info info
Bezeichnung: Fachkraft (m/w) Sozialwesen
Anbieter: Haus Hohenfried e.V.
Ort: Bayerisch Gmain
Stellenbeschreibung

mehr Info info




Gehaltsrechner für Ihre Homepage



Über 5.000 Berufe im großen Gehaltsvergleich beim nettolohn.de Gehaltsrechner:
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |

 

Lexikon: A-D | E-H | I-L | M-P | Q-T | U-X | Y-Z |