Berufsbilder

Berufsflugzeugführer (CPL) / Berufsflugzeugführerin (CPL)

Berufsflugzeugführer und Berufsflugzeugführerinnen (CPL) sind berechtigt, Flugzeuge im Fracht- und Passagierverkehr zu fliegen, die von einem Piloten betrieben werden dürfen, maximal 5,7 Tonnen wiegen und höchstens 9 Passagiere transportieren können. Für Flugzeuge oder Luftfahrzeuge, deren Steuerung 2 Piloten vorschreibt, muss eine ATPL Pilotenlizenz erworben werden, bzw. der Pilot mit der CPL Lizenz darf nur als Copilot in Luftfahrzeugen bis zu einem Gewicht von 20 Tonnen mitfliegen. Berufsflugzeugführer und Berufsflugzeugführerinnen (CPL) sind bei Charter- und Linienflugunternehmen angestellt, können aber auch als Firmenpiloten für große Unternehmen arbeiten. Sie fliegen Einsätze zur Schädlingsbekämpfung aus der Luft, können im Katastrophenschutz eingesetzt sein oder Krankentransporte in Flugzeugen oder Hubschraubern durchführen. Berufsflugzeugführer und Berufsflugzeugführerinnen (CPL) werden bei der Bundeswehr oder auch bei entsprechender Qualifikation zum Ausbilder in Flugschulen eingesetzt. Die Tätigkeit des/r Berufsflugzeugführer/in (CPL) erfordert den Abschluss einer einheitlich geregelten Ausbildung an einer Flugschule und dauert circa 10 bis 12 Monate. Berufsflugzeugführer und Berufsflugzeugführerinnen (CPL) sollten flexibel sein, da unregelmäßige Arbeitszeiten und spontane Einsätze die Regel sind. Weiterhin müssen sie stressresistent sein, physisch und psychisch belastbar, fähig sein, über einen längeren Zeitraum mental sehr anstrengende Arbeit zu verrichten und über ein technisch fundiertes Fachwissen verfügen.

Stellenangebote

Berufspraktikantin im Rahmen der Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin (m/w) für die Kinderkrippe mehr Info
Anbieter: AWO München-Stadt
Ort: München
Berufspraktikantin (m/w/d) im Anerkennungsjahr für eine Kinderkrippe mehr Info
Anbieter: AWO München-Stadt
Ort: München
zurück