Berufsbilder

Berufskraftfahrer / Berufskraftfahrerin

Während noch vor einigen Jahren der Kraftfahrers (Kraftfahrerinnen waren damals noch relativ selten, da der Kraftfahrer doch auch körperliche Kraft zum Fahren und zum Be- und Entladen benötigte) ein Hilfsarbeiter war, hat sich dieses Berufsbild in den vergangenen Jahren sehr gewandelt. Ab ungefähr 1980 begannen die Bemühungen, diesem Beruf mehr Ansehen zu verschaffen. Zunächst wurden für Kraftfahrer mit einigen Jahren Berufserfahrung Kurse und Lehrgänge angeboten, in denen sowohl die Theorie als auch praktische Fertigkeiten vermittelt wurden und die mit einer Prüfung vor der IHK abgeschlossen wurden. Diese Lehrgangsteilnehmer waren die ersten Berufskraftfahrer. Bedingt durch den technischen Fortschritt ist seitdem gerade auf dem Gebiet des Lkw viel passiert und auch immer mehr Frauen haben den Beruf ergriffen. Der Berufskraftfahrer und die Berufskraftfahrerin üben einen Beruf aus, der sich in den letzten Jahren sehr gewandelt hat. Es ist mittlerweile ein Ausbildungsberuf mit einer dreijährigen Ausbildungszeit geworden. Während dieser Zeit dürfen die noch nicht 18 jährigen Auszubildenden einen Lkw unter Aufsicht des Ausbilders fahren und lernen in der theoretischen Ausbildung sowohl die gesetzlichen Vorschriften als auch die moderne Technik des Lkw kennen. Der Berufskraftfahrer und die Berufskraftfahrerin üben einen verantwortungsvollen Beruf mit immer höher werden Anforderungen aus. Sie sind zur genauen Kenntnis des GüVG, der Gefahrgutverordnung, der Arbeitszeitvorschriften,der Straßenverkehrsordnung und der Lenk- und Ruhezeitvorschriften verpflichtet. Ihnen obliegen die Sorgfaltspflicht beim Verladen von Gütern und die ordnungsgemäße Ladungssicherung ebenso wie der Transport auf der Straße. Den Berufskraftfahrern und Berufskraftfahrerinnen sind häufig wertvolle Fahrzeug mit einer noch wertvolleren Ladung anvertraut, zu deren sicheren Beförderung sie verantwortlich sind. Eine gesunde Konstitution sind Voraussetzung, denn der Beruf ist stressig und bedingt durch die oft unregelmäßige Arbeitszeit auch belastend. Außerdem bringt die oftmals lange Abwesenheit von zu Hause auch Probleme mit sich, denen nur nervlich und selisch stabile Menschen gewachsen sind.Der Berufskraftfahrer und die Berufskraftfahrerin sind vom "Hilfsarbeiter mit Führerschein" zum anerkannten Facharbeiter geworden, der für die moderne Wirtschaft unverzichtbar geworden ist. Als Aufstiegsmöglichkeiten bieten sich die Weiterbildung zum Verkehrsmeister oder zum Fuhrparkleiter an.
Stellenangebote
Bezeichnung: Berufseinsteiger (m/w) und Rechtsanwälte (m/w) mit mehr - jähriger Berufserfahrung für den Bereich Restructuring
Anbieter: Weil Gotshal & Manges;
Ort: Frankfurt am Main
Stellenbeschreibung

mehr Info info
Bezeichnung: Berufseinsteiger (m/w) und Rechtsanwälte (m/w) mit mehr - jähriger Berufserfahrung für den Bereich Restructuring
Anbieter: Weil Gotshal & Manges;
Ort: München
Stellenbeschreibung

mehr Info info




Gehaltsrechner für Ihre Homepage


Über 5.000 Berufe im großen Gehaltsvergleich beim nettolohn.de Gehaltsrechner:
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |

 

Lexikon: A-D | E-H | I-L | M-P | Q-T | U-X | Y-Z |