Berufsbilder

Bildmischer / Bildmischerin

Als Bildmischer bzw. Bildmischerin sind Sie für das Bedienen von Bildmischpulten zuständig. Mögliche Branchen bzw. Arbeitsbereiche, in denen ihre Arbeit benötigt wird, sind die Filmwirtschaft (dies beinhaltet die Herstellung von Fernsehfilmen, z.B. Fernsehproduktionsfirmen), die Herstellung von Industrie-, Wirtschafts- und Werbefilmen (z.B. Medien- und Werbeagenturen), die Herstellung von Kinofilmen (z.B. Filmproduktionsfirmen), sonstige Filmherstellung (z.B. Musikvideos und Internetfilme), Rundfunk- und Fernsehanstalten sowie die Herstellung von Hörfunk- und Fernsehprogrammen (insbesondere Fernsehbeiträge). Zu Ihren Aufgaben gehören vor allem Bildschnitt und Bildmischung von Fernseh- und Life-Sendungen. Aus den verschiedenen Bildquellen (z.B. Life-Kameras, Zuspielbänder) wählen Sie die zu sendenden Bilder aus, besprechen sie gegebenenfalls mit der Regie und spielen sie unter dramaturgischen, werbetechnischen bzw. journalistischen Gesichtspunkten ein. Sie beherrschen verschiedene Misch- und Trickeffekte, die Sie zum Mischen und Überblenden einsetzen. Bei Life-Sendungen stehen Bildmischer bzw. Bildmischerinnen über Kopfhörer und Mikrophon in ständigem Kontakt mit dem Kamerateam. Um Bildmischer/in zu werden, sollten Sie eine Ausbildung vorzugsweise in Medientechnik absolviert haben.
Stellenangebote
Bezeichnung: Bildredakteur (m/w)
Anbieter: Hubert Burda Media
Ort: Berlin
Stellenbeschreibung

mehr Info info




Gehaltsrechner für Ihre Homepage


Über 5.000 Berufe im großen Gehaltsvergleich beim nettolohn.de Gehaltsrechner:
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |

 

Lexikon: A-D | E-H | I-L | M-P | Q-T | U-X | Y-Z |