Berufsbilder

Friseur / Friseurin

Das Berufsbild des Friseurs und der Friseuse hat sich gewandelt. Während zu früheren Zeiten die Verschönerung der Kundin in abgeschlossenen Kabinen hinter zugezogenen Vorhängen stattfand, ist die Arbeit des Friseurs und der Friseurin heute kein Geheimnis mehr sondern die Kunden haben kein Problem mehr damit beim Friseur zu sein, nein sie genießen den Aufenthalt als ein bisschen Wellness. Auch Männer nutzen die Dienste von Friseur und Friseurin in aller Offenheit und nehmen mehr in Anspruch, als nur die Haare schneiden zu lassen. Die Ausbildung zum Friseur und zur Friseurin dauert drei Jahre und findet sowohl im Betrieb als auch in der Berufsschule statt.Wer sich für diesen Beruf entscheidet, sollte eine gute Konstitution mitbringen, denn es ist anstrengend, den ganzen Tag auf den Beinen zu sein und oft in gebückter Haltung zu arbeiten. Zum Aufgabengebiet des Friseurs und der Friseurin gehört in aller erster Linie die Beratung des Kunden und der Kundin. Der Friseur und die Friseurin sollten ein sicheres Auftreten haben und kompetent beraten können. Der Friseur und Friseurin müssen mit den jeweiligen Modetrends vertraut sein und die Schnitttechniken für die entsprechenden Frisuren beherrschen. Darüber hinaus müssen sie den Kunden auch stilsicher beraten und vielleicht einmal von der einen oder anderen modischen Extravaganz abraten, denn nicht jedem steht alles. Der Friseur und die Friseurin müssen sicher die notwendigen Schnittechniken beherrschen, müssen über die Chemie der angewandten Produkte und Farben Bescheid wissen und sorgfältig und genau arbeiten können, denn gerade beim Umgang mit den chemischen Produkten zur Haarbehandlung können bei Unachtsamkeiten oder falschem Umgang mit diesen Produkten auch Verletzungen entstehen, beispielsweise Verätzungen. Natürlich sind die heute eingesetzten Chemikalien längst nicht mehr so aggressiv wie zu vergangenen Zeiten, aber Sorgfalt ist nach wie vor angesagt. Die Dienstleistung des Friseurs und der Friseurin geht aber über das Waschen, Schneiden, Färben und Fönen weit hinaus. Viele Salons bieten neue Techniken an wie Haarverlängerung etc. Hier ist der Friseur und die Friseurin stets gefordert, sich weiterzu bilden. Darüberhinaus werden Dienstleistungen wie Augenbrauen zupfen und färben, Haarentfernung und Maniküre angeboten. Der Friseur und die Friseurin von heute ist ein moderner Dienstleister im Wellnessbereich.
Stellenangebote
Bezeichnung: Friseur/Friseurmeister (m/w) als Studio-Manager in der Zweithaarbranche
Anbieter: über Hanseatisches Personalkontor Osnabrück
Ort: Berlin
Stellenbeschreibung

mehr Info info




Gehaltsrechner für Ihre Homepage


Über 5.000 Berufe im großen Gehaltsvergleich beim nettolohn.de Gehaltsrechner:
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |

 

Lexikon: A-D | E-H | I-L | M-P | Q-T | U-X | Y-Z |