Berufsbilder

Glasmassehersteller / Glasmasseherstellerin

Die Rohstoffe, die Glasbläser oder Glasmacher für ihre Tätigkeit benötigen, werden von Glasmasseherstellern und Glasmasseherstellerinnen aufbereitet. Dies tun sie, indem sie Quarzsand waschen und schmelzen. Quarzsand ist der Hauptbestandteil des Glases. Er wird in großen Ofenanlagen bei sehr hohen Temperaturen verflüssigt und wenn notwendig mit speziellen Chemikalien versetzt. So werden die schließlich gefertigten Gläser optisch noch hochwertiger. Außerdem sind sie für das Einfärben der Rohstoffe verantwortlich, aus denen später z.B. bunte Fenster für Kirchen oder aber Mosaike gefertigt werden. Glasmassehersteller und Glasmasseherstellerinnen sind also sowohl sehr hohen Temperaturen als auch Chemikalien ausgesetzt. Deshalb müssen sie besonders auf die Sicherheit am Arbeitsplatz und den Schutz ihrer Gesundheit achten und entsprechende Vorkehrungen treffen. Für einen Zugang zu diesem Beruf ist in der Regel eine Ausbildung im Gebiet der Glastechnik nötig. Anschließend erfolgt eine Spezialisierung auf den Bereich der Glasmasseherstellung. Für die Betreibung, Wartung und Instandhaltung der Hochöfen und den dazu gehörigen Anlagen ist viel technisches Verständnis nötig.

Stellenangebote

Trainee (gn) mit betriebswirtschaftlichem Fokus - Business Allrounder (gn) mehr Info
Anbieter: KÖNIGSTEINER Services GmbH
Ort: Stuttgart
Ingenieure / Techniker (m/w/d) als Inbetriebnahme-Manager mehr Info
Anbieter: Goldbeck GmbH
Ort: Hamburg
zurück