Berufsbilder

Glasschmelzer / Glasschmelzerin

Die Aufgabe eines Glasschmelzers und einer Glasschmelzerin ist das Schmelzen von Glas. Dabei arbeiten sie in verschiedenen Werkhallen und Produktionsstätten der Glasindustrie. Das Bedienen der Hafenöfen und Schmelzkessel mit Temperaturen bis zu tausend Grad Celsius, das Läutern der Glasgemenge bei noch höheren Temperaturen und das Beseitigen von Glaseinschlüssen, Blasen oder Fehlern der geschmolzenen Glasmenge bestimmen den Arbeitsalltag. Glasschmelzer und Glasschmelzerin befördern die Rohmassen in den Schmelzofen und ziehen anschließend die Masse wieder ab. Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit, eigenständiges Arbeiten an den Öfen, optimale Beheizung, Läutern, Maschinenführung, Mess-, Steuer-, Regeltechnik, Qualitätsprüfung sowie Wartung, Reparatur und Instandhaltung sind Kompetenzen eines Glasschmelzers bzw. eine Glasschmelzerin. Es kann je nach Arbeitsstelle im Team gearbeitet werden oder auch selbständig. Die Ausübung des Berufes ist nach erfolgreichem Abschluss einer Ausbildung zum Glasmacher und Glasmacherin in der Verfahrensmechanik für Glastechnik oder in der Industrieglasfertigung möglich. Bereitschaft zur Arbeit im Schichtbetrieb wird vorausgesetzt.

Stellenangebote

(Senior) Fachplaner / Technischer Systemplaner Versorgungstechnik / TGA (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Burnickl Ingenieur GmbH
Ort: Velburg
Altenpfleger*in mehr Info
Anbieter: Pfennigparade Perspektive GmbH
Ort: Unterschleißheim
zurück