Berufsbilder

Kostümbildner / Kostümbildnerin

Kostümbildner und Kostümbildnerinnen sind dafür zuständig, die Kostüme zu entwerfen, die Schauspieler, Tänzer, Sänger und andere Künstler während einer Aufführung oder Filmproduktion tragen. Dazu müssen sie kreativ sein und ein künstlerisches Gespür für Linie, Form und Farbe haben. Um geeignete Kostüme zu entwickeln, müssen sie sich vorab intensiv mit dem Drehbuch und der dazugehörigen Literatur befassen. Sie organisieren, koordinieren und überwachen alle Schneiderarbeiten und kontrollieren genau die Ergebnisse der verrichteten Arbeiten. Sie sind auch verantwortlich für die Abnahme der Kostüme und die Durchführung von Anproben, bei denen sich noch Änderungen ergeben können. Kostümbildner und Kostümbildnerinnen sind bei Theatern sowie Film- und Fernsehanstalten beschäftigt. Wenn man diesen Beruf ausüben möchte, sollte man in der Regel ein abgeschlossenes Studium an einer Universität, Fachhochschule oder Kunstakademie im Bereich der Theaterausstattung und des Modedesigns mit dem Schwerpunkt Kostümdesign absolviert haben. Es gibt aber auch die Möglichkeit, über ein Volontariat in einer Theaterschneiderwerkstätte den Beruf zu ergreifen.

Stellenangebote

Softwareentwickler (m/w/d) Uniface - Sozialwesen mehr Info
Anbieter: Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB)
Ort: München
Verwaltung / Therapieplanung (m/w/d) im Wohlfühlteam mehr Info
Anbieter: ZAR Nanz medico Zentrum für ambulante Rehabilitation
Ort: Friedrichshafen
zurück