Berufsbilder

Kunstformer / Kunstformerin

Kunstformer und Kunstformerinnen sind - vor allem in Gießereien - dafür zuständig, nach Mustern, Modellen und Zeichnungen Formen herzustellen, die häufig hohe qualitative Anforderungen erfüllen müssen. Dabei kann es sich um Formen für den Guss von Reliefs, Plastiken, Medaillen, Gussplatten oder um andere kunstgewerbliche Gegenstände handeln. Für diese Arbeit ist Fingerspitzengefühl und ein Gespür für filigrane Formen wichtig. Das Tätigkeitsfeld des Kunstformers bzw. der Kunstformerin ist mit den Tätigkeiten anderer Former vergleichbar: Sie fertigen nicht nur Formen für den Guss, sondern zu ihren Aufgaben gehört auch das Gießen von Stahl, Eisen oder Nichteisenmetallen. Kunstformer und Kunstformerinnen sind in erster Linie in Edelmetall- oder Kunstgießereien beschäftigt. Doch als Arbeitgeber kommen auch Buntmetall-, Eisen-, Stahl- und Leichtmetallgießereien wie Aluminiumgießereien in Frage. Voraussetzung für den Zugang zu dieser Tätigkeit ist in der Regel eine abgeschlossene gießereitechnische Berufsausbildung. Man braucht für diesen Beruf räumliches Vorstellungsvermögen sowie handwerkliches und feinmotorisches Geschick. Darüber hinaus wird ein selbstständiger und exakter Arbeitsstil erwartet.

Stellenangebote

Architekt (m/w/d) für Baurechtsprüfung Wohnimmobilien mehr Info
Anbieter: PROJECT Immobilien
Ort: München
Data Engineer / Datenbank Experte für Datenmigrationen (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Haufe Group
Ort: Bielefeld
zurück