Berufsbilder

Landtechnikberater / Landtechnikberaterin

Der Landtechnikberater und die Landtechnikberaterin sind bei Ämtern für Landwirtschaft, Landwirtschaftskammern, Ministerien und Verbänden sowie im Handel mit Landtechnik für die Beratung in landwirtschaftlichen Fragen zuständig. Der Landtechnikberater gibt Auskunft über den Einsatz landwirtschaftlicher Maschinen und Techniken, über die Biogas-Nutzung, Investitionsmöglichkeiten in der Landwirtschaft, ökologische Förderungsmöglichkeiten und ökologische Produktionsverfahren. Die Tätigkeit wird im Handel oft im Außendienst ausgeübt, wobei landwirtschaftliche Geräte vor Ort präsentiert und angeboten werden. Eine weitere Beschäftigungsmöglichkeit ergibt sich als Sachverständiger im landwirtschaftlichen Bereich für Behörden, Gerichte und Institutionen, wobei der Landtechnikberater als Vermittler agiert. Als Voraussetzung für dieses Berufsbild gilt eine technische Fortbildung in der Agrarwirtschaft oder Land- und Fortwirtschaft; je nach angestrebter Position kann aber auch ein agrarwirtschaftliches oder wissenschaftliches Studium in der Landwirtschaft sinnvoll sein. Da der Landtechnikberater häufig im Außendienst unterwegs ist, sollte ein Führerschein der Klasse B vorliegen. Im Umgang mit Kunden sind gute Ausdrucksformen und Überzeugungskraft gefragt.

Stellenangebote

Sachbearbeiter Werbemittel (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Miles GmbH
Ort: Norderstedt
Sachbearbeiter After Sales Service mit Schwerpunkt Export (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Schock GmbH
Ort: Regen
zurück