Berufsbilder

Mustermacher (Verpackungsmittelherstellung) / Mustermacherin (Verpackungsmittelherstellung)

Mustermacher und Mustermacherinnen in der Verpackungsmittelherstellung werden vorwiegend in der Packmittelindustrie beschäftigt. Außerdem sind sie in Stanzereien und in Prägewerkstätten tätig. Weitere Beschäftigungsmöglichkeiten bieten Produktionsbetriebe für Alben, Mappen usw. sowie Hersteller von Kunststofftaschen und -tüten. Auch spezielle Druckereibetriebe kommen als mögliche Arbeitgeber in Frage - beispielsweise solche, die Faltschachteln entwerfen. Die Aufgabe von Mustermachern in der Verpackungsmittelherstellung besteht im Wesentlichen in der Entwicklung und Optimierung von Verpackungen. Auch die Beratung von Verkaufsteams und von Kunden zählt zu ihren Aufgaben. Dafür müssen sie zunächst entsprechende Verpackungsmuster entwickeln und anfertigen. Diese dienen den Arbeitgebern dann als Entscheidungshilfe und den Produktionsabteilungen als Fertigungsvorlage. Die Entwürfe werden in der Regel am PC bezüglich Form und Art der Verpackungen bearbeitet. Die Materialauswahl (je nach Belastungsanforderung) sowie die Erstellung notwendiger Arbeitsvorschriften für den Bereich der Fertigung gehören ebenfalls in ihren Zuständigkeitsbereich. Zudem sind sie für die Weiterentwicklung bereits bestehender Fertigungsverfahren zuständig; auch die Mithilfe bei der Entwicklung neuer Fertigungsmethoden gehört zu ihren Aufgaben. Um die Tätigkeit eines Mustermachers bzw. einer Mustermacherin in der Verpackungsmittelherstellung ausüben zu können, wird in der Regel eine abgeschlossene Berufsausbildung auf diesem Gebiet verlangt.

Stellenangebote

Personalreferent/ HR-Generalist (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Heinrich Kühlmann GmbH & Co. KG
Ort: Rietberg
Sozialpädagoge (m/w/d) für Jugendsozialarbeit an der Mittelschule Oberammergau (ID: 1028) mehr Info
Anbieter: Condrobs e.V.
Ort: Oberammergau
zurück