Berufsbilder

Physiotherapeut / Physiotherapeutin

Der Beruf des Physiotherapeuten und der Physiotherapeutin gehört zu den Heilberufen. Diese Berufsbezeichnung ist deutschlandweit seit 1994 eingeführt, vorher gab es in der Bundesrepublik den Krankengymnasten und die Krankengymnastin. Die Ausbildung wird geregelt durch das Masseur- und Physiotherapeutengesetz und ist sehr umfangreich. Schulische Voraussetzung ist ein mittlerer Schulabschluss oder ein qualifizierter Hauptschulabschluss (10 Jahre Schulzeit). Die Ausbildung dauert drei Jahre und wenn der angehende Physiotherapeut noch eine kombinierte Ausbildung zum Gymnastiklehrer oder zur Gymnastiklehrerin mit einschließen möchte, muss er oder sie mit einer Ausbildungszeit von 31/2 bis 4 ½ Jahren rechnen. Die Ausbildung ist untergliedert in einen schulischen und einen praktischen Teil. Da es in der Bundesrepublik nur einige Ausbildungsstätten gibt, muss der angehende Physiotherapeut oder die angehende Physiotherapeutin bereit sein, während der Ausbildung auswärts zu wohnen. Die Ausbildung kann verkürzt werden, wenn der Auszubildende bereits eine Ausbildung in einem medizinischen Beruf abgeschlossen hat, beispielsweise bereits Masseur oder Masseurin oder med. Bademeister oder Bademeisterin ist. Wer mit dem Gedanken spielt, diesen Beruf zu ergreifen, sollte eine gute körperliche Konstitution haben, denn er ist teilweise auch körperlich sehr anstrengend. Nach Abschluss der Ausbildung sind die Möglichkeiten für den Physiotherapeuten und die Physiotherapeutin vielfältig. Sie werden benötigt zur Rehabilitation nach Unfällen, Operationen und Krankheiten, zur Behandlung und Erleichterungen von Behinderungen durch Krankheit oder Alter, bei Präventivmaßnahmen. Sie führen sowohl Bewegungsübungen in Gruppen wie auch in Einzelbehandlungen durch, ebenso wie Massagen, Wärme-, Kälte- oder Lichtbehandlungen und andere Anwendungen. Der Physiotherapeut und die Physiotherapeutin arbeiten sowohl in Krankenhäusern wie auch in Kurkliniken, in Sportvereinen, Fitness-Studios und Wellness-Hotels. Nach Abschluss der Ausbildung kann eine Weiterbildung zum Fachwirt angestrebt werden, ebenso können ein Studium oder eine eigene Praxis in Frage kommen. Wichtig ist auf jeden Fall für den Physiotherapeuten und die Physiotherapeutin, das sie auf Menschen zugehen können, und diesen auch wieder Spaß an der Bewegung trotz vorhandener Einschränkungen vermitteln kann.
Stellenangebote
Bezeichnung: Physiker, Mathematiker, Informatiker als Unternehmensberater - Softwarelösungen, Finanzen (m/w)
Anbieter: SimCorp;
Ort: Bad Homburg vor der Höhe
Stellenbeschreibung

mehr Info info
Bezeichnung: Physical Design Engineer
Anbieter: Intel;
Ort: München
Stellenbeschreibung

mehr Info info
Bezeichnung: Physiotherapeuten (w/m)
Anbieter: BG Nordsee Reha-Klinik
Ort: Sankt Peter-Ording
Stellenbeschreibung

mehr Info info
Bezeichnung: Physiotherapeuten (w/m)
Anbieter: Stiftung Pfennigparade
Ort: München
Stellenbeschreibung

mehr Info info




Gehaltsrechner für Ihre Homepage


Über 5.000 Berufe im großen Gehaltsvergleich beim nettolohn.de Gehaltsrechner:
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |

 

Lexikon: A-D | E-H | I-L | M-P | Q-T | U-X | Y-Z |