Berufsbilder

Polizeivollzugsbeamter - Bundesgrenzschutz (geh.Dienst) / Polizeivollzugsbeamtin - Bundesgrenzschutz (geh.Dienst)

Der Polizeivollzugsbeamte bzw. die Polizeivollzugsbeamtin im gehobenen Dienst bei der Bundespolizei (früher: Bundesgrenzschutz) hat diverse nationale Aufgaben zu bewältigen. Zur allgemeinen Aufgabe der Bundespolizei gehört die Sicherung und Überwachung der Grenzen sowie der Bundesorgane und Verkehrsmittel - beispielsweise des Luft- und Bahnverkehrs. Polizeivollzugsbeamte bzw. Polizeivollzugsbeamtinnen nehmen meist Führungs- und Sachbearbeiterfunktionen wahr. Des Weiteren können Beamte und Beamtinnen, die eine besondere Zusatzausbildung oder Vorbildung absolviert haben, für Spezialverwendungen eingesetzt werden. Dazu gehört der Einsatz in der Informations- und Kommunikationstechnologie, im Verkehrs- und Kraftfahrwesen, in Spezialeinheiten wie der GSG 9, im Flugdienst, in der Küstenwache oder im Sanitätsdienst. Sie arbeiten oft in Bundespolizeidirektionen oder bei Bundespolizeiinspektionen ( z.B. im Bereich der Bahnpolizei). Die Ausbildung zum Polizeivollzugsbeamten bzw. zur Polizeivollzugsbeamtin im gehobenen Dienst dauert 3 Jahre. Sie wird vom Bund angeboten und kann an der Fachhochschule des Bundes in Lübeck und in Brühl (FH Bund/Fachbereich Bundespolizei) oder in Dienststellen und Einheiten der Bundespolizei absolviert werden.

Stellenangebote

Polier/Polierin in der Bauwerksinstandsetzung, Bauen im Bestand/Ertüchtigung mehr Info
Anbieter: Ed. Züblin AG
Ort: Stuttgart
zurück