Berufsbilder

Tierpfleger - Forschung und Klinik / Tierpflegerin - Forschung und Klinik

Der Tierpfleger bzw. die Tierpflegerin mit der Fachrichtung Forschung und Klinik versorgt Tiere in Forschung- und Untersuchungseinrichtungen sowie in Tierkliniken, Tiergroßhandlungen und Zoologische Gärten. Zu den Aufgaben eines Tierpflegers bzw. einer Tierpflegerin gehört das Füttern, die Reinigung der Ställe und Käfige sowie die Fell-, Gefieder- und Klauenpflege. Auch die Nachzucht von Jungtieren gehört zu den Aufgaben eines Tierpflegers. In klinischen Bereichen unterstützen sie Tierärzte bei operativen Eingriffen und behandeln kranke Tiere mit. Nach ärztlicher Anweisung verabreichen Tierpfleger und Tierpflegerinnen Medikamente und päppeln die kranken Tiere wieder auf. In der Forschung wirken sie bei Tierversuchen, Experimenten und Tests mit. Auch in der Pharmaindustrie werden der Tierpfleger bzw. die Tierpflegerin eingesetzt. Hochschulen, Prüfinstitute sind ebenfalls mögliche Arbeitgeber. Der Beruf des Tierpflegers bzw. der Tierpflegerin ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz. Die Ausbildung erfolgt in der Industrie, aber auch im Handel. Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre. Eignungsmerkmale: Gesunde Konstitution, nervliche Belastbarkeit, Tierliebe und bei Raubtieren auch Mut und Umsicht. Ein Hauptschulabschluss oder eine Vorausbildung in einem handwerklichen Beruf ist von Vorteil.

Stellenangebote

IT Service Manager (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Stadtwerke München GmbH
Ort: München
Mitarbeiter Service Desk (m/w/d) mehr Info
Anbieter: PFALZKOM | MANET
Ort: Ludwigshafen am Rhein
zurück