Berufsbilder

Tierpsychologe/Tierpsychologin (Uni) / Tierpsychologe/Tierpsychologin (Uni)

Eine spezielle Ausbildung als Tierpsychologe im eigentlichen Sinne gibt es nicht. Um als Tierpsychologe arbeiten zu können, sollte man ein Studium als Tiermediziner absolvieren. Darüber hinaus bestehen auch Chancen, mit einem Diplom als Biologe oder Zoologe in der Tierpsychologie tätig zu werden. Fehlende Erlaubnispflicht lässt es in Deutschland auch zu, dass man die Fachkenntnisse autodidaktisch oder im Rahmen verschiedener Lehrgänge erwirbt und sich dann als Tierpsychologe selbstständig macht. Auch die Zoologischen Gärten, der Zirkus und die Praxen der niedergelassenen Tierärzte bieten ein weites Beschäftigungsfeld für Tierpsychologen. Auch die Züchter und Besitzer hochwertiger Hunde, Katzen und Pferde nehmen gern die Dienste der Tierpsychologen in Anspruch, die im Umgang mit dem Tier erkennen müssen, wo es Probleme gibt. Sie müssen Strategien entwickeln, verhaltensauffälligen Tieren helfen zu können und gleichzeitig den Haltern entsprechende Hinweise zum Umgang mit dem betroffenen Tier geben und ihn gegebenenfalls auch in der Praxis zu schulen.

Stellenangebote

Bilanzbuchhalter_in Financial Reporting (m/w/d) mehr Info
Anbieter: BASF Services Europe GmbH
Ort: Berlin
Bilanzbuchhalter (m/w) mehr Info
Anbieter: Netcom Connected Services GmbH
Ort: Berlin
zurück