Berufsbilder

Tierzuchtberater / Tierzuchtberaterin

Tierzuchtberater und Tierzuchtberaterinnen arbeiten unabhängig und meist für staatliche Stellen. Hauptbeschäftigung ist die Beratung in der Schweine-, Rinder- oder Geflügelzucht. Die Tätigkeit als Tierzuchtberater oder Tierzuchtberaterin ist vielseitig. So arbeiten die Berater unter Beachtung der vorgeschriebenen Regeln und Qualitätsnormen als Gutachter, halten Schulungen ab oder geben Vorträge. Die Öffentlichkeitsarbeit und die Zusammenarbeit mit den Verbänden sind dabei ein wichtiges Feld. Die Durchführung von Verkaufsberatungen stellt ein weiteres wichtiges Arbeitsfeld dar. Tierzuchtberater und -beraterinnen arbeiten im Auftrag der Landwirtschaftskammern. Arbeitsfelder sind Wirtschafts- und Berufsverbände, landwirtschaftliche Dienstleistungen, öffentliche Verwaltung, Großhandel, Handelsvermittlung, Futtermittelherstellung und Maschinen- und Anlagenbau. Fachliche Kompetenzen müssen in der Tierhaltung, Tierzucht, in Unterricht und Schulung und in der Viehzuchtberatung vorhanden sein. Denkvermögen, Einfühlungsvermögen und Flexibilität sollte jeder Tierzuchtberater und jede Tierzuchtberaterin mitbringen. Eine Techniker- oder Meisterfortbildung der Tier-, Pferde- oder Landwirtschaft ermöglichen den Zugang zu diesem Beruf. Auch über ein agrarwirtschaftliches Studium kann der Einstieg erfolgen.

Stellenangebote

Referent / Associate Expert (m/w/d) Vergabe und Ausschreibungen mehr Info
Anbieter: BWI GmbH
Ort: Meckenheim
Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) mehr Info
Anbieter: BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung
Ort: Berlin
zurück