Berufsbilder

Tierzüchterhelfer / Tierzüchterhelferin

Tierzüchterhelfer und Tierzüchterhelferinnen arbeiten unterstützend in der Landwirtschaft. Ihre Unterstützung bei der Zucht oder Aufzucht und die Mithilfe bei Stallarbeiten, Pflegearbeiten und Verladearbeiten erleichtert den Fachkräften ihre Arbeit. Tiere werden getränkt und gefüttert, Ställe gekehrt, ausgemistet und saubergehalten oder mit Stroh neu bestückt, und in der Geflügelzüchterei kümmert sich der Tierzuchthelfer bzw. die Tierzuchthelferin auch um die Brutmaschinen. Eier werden gewaschen, Küken aussortiert, Eier für die Nachzucht und den Verkauf gesammelt und nicht legende Hennen aussortiert. Hilfe bei der Schafzucht gehört ebenfalls zum Tätigkeitsbereich eines Tierzüchterhelfers. Auch um die Hygiene der Tiere kümmert er sich: Klauen schneiden, Bürsten, Waschen, allgemeine Kontrolle und Erstversorgung nach Verletzungen gehört hier zu den Routinearbeiten. Ein langer Arbeitstag ist bei dieser Tätigkeit Alltag. Für das Ausüben der Tätigkeit wird kein Berufsabschluss vorausgesetzt; die Tierzuchthelfer werden in ihre Tätigkeit von Fachkräften eingeführt. Im Vorfeld erworbene Kenntnisse oder Praktika sind aber von Vorteil.

Stellenangebote

Software Engineer (m/w/divers) - Machine Learning / Artificial Intelligence mehr Info
Anbieter: Lufthansa Industry Solutions AS GmbH
Ort: Stuttgart
Entwicklungsingenieur Thermoprozessanlagen / Elektrotechnik (m/w/d) mehr Info
Anbieter: SCHOTT AG
Ort: Mainz
zurück