Berufsbilder

Vojta-Therapeut / Vojta-Therapeutin

Dem Beruf des Vojta-Therapeut oder der Vojta-Therapeutin geht für gewöhnlich eine Ausbildung zum Physiotherapeuten voraus. Diese Ausbildung umfasst drei Jahre. Um diese Ausbildung beginnen zu dürfen, muss das 17. Lebensjahr vollendet sein. Folglich hat der Auszubildende den Realschulabschluss gemacht oder aber die Hauptschule abgeschlossen und 2 Jahre Berufserfahrung absolviert. Es ist zudem möglich, dass im Vorfeld ein Studium abgeschlossen wurde. Dennoch kann nur derjenige zum Vojta-Therapeut oder zur Vojta-Therapeutin fortgebildet werden, der auch eine Zulassung gemäß Masseur- und Physiotherapeutengesetz besitzt. Der Vojta-Therapeut bzw. die Vojta-Therapeutin arbeiten nach der Vojta-Methode. In diesem Zusammenhang führen sie bei Kindern mit einer frühkindlichen Hirnfunktionsstörung krankengymnastische Behandlungen durch. Diese dienen dem Zweck der Früherkennungs- und Frühförderungsmaßnahmen. Der Vojta-Therapeut oder die Vojta-Therapeutin ist in einer Praxis für Krankengymnastik oder auch in einem Kinderkrankenhaus zu finden, da er oder sie im Gesundheitswesen arbeitet. Der Beruf des Vojta-Therapeutin stellt also eine Weiterbildung im eigentlichen Sinne dar, da er eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein entsprechendes Studium voraussetzt.

Stellenangebote

Sachbearbeiter (m/w) im Bereich Forderungsmanagement mehr Info
Anbieter: Stadtwerke München GmbH
Ort: München
IT-Support (m/w) mehr Info
Anbieter: über Hanseatisches Personalkontor Berlin
Ort: Berlin
zurück