Berufsbilder

Vorarbeiter (Edelmetall-Feinpolitur) / Vorarbeiterin (Edelmetall-Feinpolitur)

Der Vorarbeiter bzw. die Vorarbeiterin in der Edelmetall-Feinpolitur kommt überwiegend in der Schmuckindustrie und Feinwerkstechnik, wie zum Beispiel der Uhrenherstellung, zum Einsatz. Er organisiert dort die Arbeit seiner Fach- und Hilfskräfte, sorgt dafür, dass sie mit den nötigen Werkzeugen und Materialien versorgt sind, weist ihnen Arbeitsaufträge zu und überwacht deren Ausführung, sowie termingerechte Erledigung und führt die Qualitätskontrolle durch. Dabei achtet er auch darauf, dass die Vorschriften zur Arbeitssicherheit eingehalten werden. Der Vorarbeiter in der Metall- und Feinpolitur übernimmt komplizierte Arbeitsschritte auch selbst. Dabei ist er sicher im Umgang mit Schleif- und Poliermaschinen und besitzt fundiertes Wissen über Schmuck- und Werkstücke mit besonderer Oberflächenbeschaffenheit. Auch in der Bedienung und Überwachung automatisierter Anlagen ist er geschult. Optimal für die Tätigkeit als Vorarbeiter in der Edelmetall-Feinpolitur ist eine vorherige Ausbildung als Feinpolierer. Zusätzlich sollte man kompetent im Umgang mit Menschen sein und ein gute Organisationsfähigkeit vorweisen können. Eine Bereitschaft zum Schichtdienst ist beinahe unabdingbar.

Stellenangebote

Fachkraft - Lagerlogistik (m/w) mehr Info
Anbieter: persona service Osnabrück
Ort: Osnabrück
Social Media Concepter (m/f) mehr Info
Anbieter: C3 Creative Code and Content GmbH
Ort: Essen
zurück