Berufsbilder

Vorarbeiter (Schmucktextilienherstellung) / Vorarbeiterin (Schmucktextilienherstellung)

Der Vorarbeiter bzw. die Vorarbeiterin in der Schmucktextilienherstellung arbeiten in der Textilbranche. Die Bezeichnung Vorarbeiter zeigt, dass es sich bei der Tätigkeit vor allem um Leitungs- und Delegierungsaufgaben in der Produktion handelt. So übernehmen dVorarbeiter bzw. Vorarbeiterinnen in der Schmucktextilienherstellung die fachliche Leitung von Fach- und Hilfskräften. Die Schmucktextilienbranche stellt Seilerware, Stickereien, Borten, Teppiche, Klöppelspitzen, Flechtwaren, Dekorationsstoffe und konfektionierte Textilwaren wie Bettwäsche und Hauswäsche her. Der Vorarbeiter bzw. die Vorarbeiterin überwachen Arbeitsabläufe, führen Qualitätskontrollen durch und ist für die Wartung und Instandhaltung der Betriebsmittel (Maschinen und Fertigungsanlagen) zuständig. Die Position des Vorarbeiters oder der Vorarbeiterin kann nur eingenommen werden, wenn man vorab eine Ausbildung im Bereich Schmucktextilienherstellung abgeschlossen und danach die Weiterbildung zum Vorarbeiter absolviert hat. Neben fachlichen Fähigkeiten sind vor allem soziale Kompetenzen (Kommunikation, Mitarbeiterführung, Konfliktfähigkeit) entscheidend. Da die Produktion überwiegend im Schichtbetrieb stattfindet, ist die Bereitschaft zur Schichtarbeit erwünscht.

Stellenangebote

Junior Kundenbetreuer/-in für die telefonische Beratung (inbound) mehr Info
Anbieter: Daimler AG
Ort: Berlin
Sozialpädagogen/-innen / Sozialarbeiter/-innen mehr Info
Anbieter: Condrobs e.V., Suchtberatungsstelle Pasing
Ort: München
zurück