Berufsbilder

Waldkulturarbeiter / Waldkulturarbeiterin

Ein Waldkulturarbeiter oder eine Waldkulturarbeiterin ist ein Helfer in der Forstwirtschaft. Er hat dafür Sorge zu tragen, dass die Waldbestände erhalten und gepflegt und geschützt werden. Er führt helfende Tätigkeiten im Bereich der Waldwirtschaft aus, errichtet Zäune für Naturschutzgebiete, setzt Jungpflanzen und führt die Holzernte durch. Auch das Unkraut in den Waldgebieten wird von ihm bekämpft; ebenso gehört die Schädlingsbekämpfung zu den Tätigkeiten eines Waldkulturarbeiters. Die Arbeitsmaterialien sind sehr vielfältig: Angefangen von Drähten bis hin zu Kettensägen muss sich ein Waldkulturarbeiter mit vielen Werkzeugen und ihrer Handhabung auskennen. Wenn man diesen Beruf ausüben will, muss man körperlich schwer arbeiten können. Man sollte naturverbunden sein, einen Sinn für Umweltschutz haben und muss vor allem wetterfest sein. Für diesen Beruf wird eine Ausbildung zum Forstwirt empfohlen. Die Ausbildung dauert drei Jahre und wird im praktischen und theoretischen Bereich gelehrt. Ein Führerschein ist von Vorteil.

Stellenangebote

Profi (m/w/d) für das Rechnungswesen mehr Info
Anbieter: TRANSEARCH International Deutschland GmbH
Ort: Stuttgart
Spezialist Process Integration Finance (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Schaeffler Technologies AG & Co. KG
Ort: Herzogenaurach
zurück