Berufsbilder

Zeitungsrotationsdrucker (Hochdruck) / Zeitungsrotationsdruckerin (Hochdruck)

Der Zeitungsrotationsdrucker und die Zeitungsrotationsdruckerin arbeiten an Druckmaschinen. Diese werden von ihnen gewartet und gegebenenfalls repariert, nach jedem Druck werden sie gründlich gereinigt und auf ihre Funktionstüchtigkeit untersucht. Zeitungsrotationsdrucker und -druckerinnen stellen Druckformen her. Diese werden bearbeitet, und vor dem Druck werden alle benötigten Materialien wie Papier und Farbe zur Verfügung gestellt. Das Auffüllen der Farben, die Justierung der Farbgebung und die Einstellung der Maschinen sind wichtiger Bestandteil der Tätigkeit. Anschließend werden Testdrucke erstellt. Das Vergleichen der Farbschemata mit den Vorlagen und ggf. ihre Korrektur ist Aufgabe des Zeitungsrotationsdruckers bzw. der Zeitungsrotationsdruckerin. Arbeitsfelder finden sich in der Druck- und Druckweiterverarbeitung - besonders beim Druck von Zeitungen. Auch in Verlagen kann man Arbeit finden. Kompetenzen in Andruck, Druckformherstellung, Farbvorbereitung, Hochdruck, Maschinenführung, Rotationsdruck und Ton- bzw. Farbwertkorrektur sowie Anpassungsfähigkeit, selbständige Arbeitsweise, Sorgfalt und Zuverlässigkeit sollten vorhanden sein. Eine abgeschlossene Berufsausbildung als Drucker in der Fachrichtung Hochdruck muss vorliegen.

Stellenangebote

Facharzt für Anästhesie (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Chirurgische Klinik Seefeld
Ort: Seefeld
Kommissionierer (m/w/d) mehr Info
Anbieter: avanti GmbH
Ort: Overath
zurück