Berufsbilder

Ziegelbrenner / Ziegelbrennerin

Der Ziegelbrenner oder die Ziegelbrennerin geht einer historischen Tätigkeit nach, die in ihrer Ursprungsform ausschließlich handwerklich mit der Herstellung von Dachziegeln als Einzelstücke ausgeübt wurde. Der Ziegelbrenner und die Ziegelbrennerin brauchen für die spezielle Ausformung der Stücke besonderes Geschick, das in der Ausübung der Tätigkeit sehr stark mit der Tätigkeit des Töpfers oder der Töpferin verwandt ist: Der Lehm wird in eine hölzerne Kastenform gedrückt und der ausgeformte Rohling anschließend gebrannt, um ihn dann erhärten zu lassen, damit er witterungsunempfindlich und gebrauchsfertig wird. Die Tätigkeit wird heute kaum noch in handwerklichen Betrieben ausgeführt. Die industrielle Fertigung von Dachziegeln ist weitaus preiswerter. Außerdem geschieht die Ausformung maschinell deutlich gleichmäßiger. Während die Tätigkeit des Brennens von Ziegeln historisch eher von wandernden Handwerkern ausgeübt wurde, ist die Ziegelbrennerei heute industriell geprägt und die Tätigkeit der Arbeiter beschränkt sich auf die Kontrolle und Bedienung von Maschinen. Hier ist das Interesse an technischen Abläufen heute höher zu bewerten als das handwerkliche Geschick, das seinerzeit noch gefordert war.

Stellenangebote

Mechaniker (m/w/d) Mechanische Endmontage mehr Info
Anbieter: Nord-Micro GmbH & Co. OHG a part of Collins Aerospace
Ort: Frankfurt am Main
Elektroniker - Fachrichtung Schaltschrankbau (m/w/d) mehr Info
Anbieter: MicroNova AG
Ort: Braunschweig
zurück