Gehaltsvergleich

Gehalt Drucker/in - Druckformherstellung

Ein Drucker bzw. eine Druckerin für den Fachbereich Druckformherstellung wird in erster Linie in Druck-, sowie in Druckweiterverarbeitungsbetrieben eingesetzt. Sie arbeiten beispielsweise in Buch- und Zeitungsdruckereien, aber auch in Druckereibetrieben für andere Druckerzeugnisse. Des Weiteren finden sie Arbeitsplätze in der Personalberatungs- und -vermittlungsbranche, sowie im Personalleasing. Aber auch Zeitarbeitsfirmen für den gewerblich-technischen Bereich kommen als mögliche Arbeitgeber in Betracht. Um den Beruf eines Druckers bzw. einer Druckerin für die Druckformherstellung ausüben zu können, ist üblicherweise eine abgeschlossene Ausbildung auf diesem Gebiet erforderlich. Möglich ist aber auch eine Berufsausbildung zum Drucker, bzw. zur Druckerin mit Schwerpunkt Hoch- [...weiterlesen]

Sie sind Drucker/in - Druckformherstellung?
Dann vergleichen Sie kostenlos Ihr Gehalt in vielen Städten Deutschlands.

Es wurden 42 Orte mit 105 Einträgen zum Beruf "Drucker/in - Druckformherstellung" gefunden.

Wählen Sie ihre Stadt, um schnell zum Gehaltsvergleich zu gelangen

Fortsetzung der Berufsbeschreibung
[...]und Flachdruck. Die Aufgabe eines Druckers und einer Druckerin für die Druckformherstellung besteht im Wesentlichen aus der Herstellung von Druckplatten, die für das Flach- und Hochdruckverfahren, teilweise auch für Siebdruckverfahren benötigt werden. Außerdem sind sie für die Montage und Korrektur der Druckplatten zuständige sowie für die Überprüfung der Passgenauigkeit von einzelnen Druckplatten bei der Herstellung von mehrfarbigen Druckerzeugnissen. Die Anfertigung von Kopien zählt ebenfalls zu ihren Aufgaben. Weitere Zuständigkeitsbereiche sind die Einrichtung und Bedienung der verschiedenen Druckmaschinen, sowie die Beurteilung der Druckformen, die Prüfung und Messung der Farbqualität, die Fertigung von Montagen, sowie entsprechende Vorbereitungen für den Druck. [nach oben]