Gehaltsvergleich

Gehalt Dipl.-Übersetzer/in (FH)

Der Diplom-Übersetzer bzw. die Diplom-Übersetzerin (FH) hat die Möglichkeit, in vielen unterschiedlichen Bereichen tätig zu sein. Arbeitsplätze sind in Übersetzungsbüros, bei Behörden des Landes oder Bundes sowie in Wirtschaftsunternehmen oder in EU-Institutionen, wie z.B. dem EU-Parlament, zu finden. Hauptaufgabe ist es, Sprachbarrieren in schriftlicher Form zu überwinden. Tätigkeiten können das Übersetzen von wissenschaftlichen oder juristischen Texten sein. Viele Übersetzer sind freiberuflich tätig, so dass sie sich selbst um Aufträge kümmern und die Buchhaltung für ihre Tätigkeit übernehmen müssen. Das Studium zum Diplom-Übersetzer bzw. zur Diplom-Übersetzerin(FH) erfolgt an einer Fachhochschule; [...weiterlesen]

Sie sind Dipl.-Übersetzer/in (FH)?
Dann vergleichen Sie kostenlos Ihr Gehalt in vielen Städten Deutschlands.

Es wurden 54 Orte mit 236 Einträgen zum Beruf "Dipl.-Übersetzer/in (FH)" gefunden.

Wählen Sie ihre Stadt, um schnell zum Gehaltsvergleich zu gelangen

Fortsetzung der Berufsbeschreibung
[...]hier stehen spezielle Studienfächer zur Wahl wie Fachübersetzen, Wirtschaftsübersetzen oder Literaturübersetzen. Die Dauer des Studiums beträgt ca. 3 bis 4 Jahre. Um in Wissenschaft und Forschung in Führungspositionen tätig zu sein, sind weitere 1 bis 2 Jahre erforderlich, in denen das Masterstudium absolviert wird. Für Diplom-Übersetzer und -übersetzerinnen ist neben sehr guten Kenntnissen in den jeweiligen Sprachen ein fundiertes Fachwissen über die Kultur und Geschichte der jeweiligen Länder bzw. über das gewählte Fachgebiet von Vorteil. Wichtig ist eigenverantwortliches Arbeiten, Teamfähigkeit und der adäquate Umgang mit Kunden. Der Beruf bietet viele verschiedene Bereiche zur Weiterbildung. [nach oben]