Gehaltsvergleich

Gehalt Dipl.-Ing. (FH) - Mechatronik

Mechatronikingenieure und Mechatronikingenieurinnen sind für die Entwicklung und Konstruktion von automatisierten Maschinen, Geräten und Systemen im Anlagen- und Maschinenbau zuständig. Diese enthalten mechanische, elektronische und informationstechnische Komponenten. Zu ihren Arbeitsaufgaben gehören die Organisation der Fertigung und die Wartung mechatronischer Maschinen und Systeme sowie Kundenservice und Anwendungsberatung. Im Studium werden sie z.B. in folgenden Fächern ausgebildet: Elektrotechnik und Digitaltechnik, Elektrische Maschinen und Antriebssysteme, Elektronische Bauelemente und Grundschaltungen, Regelungs- und Steuerungstechnik, Informationstechnik, Mikrocomputertechnik und Mikromechatronik. Um den Beruf des Diplom-Ingenieur/in (FH) - Mechatronik ausüben zu können, wird ein Studium an einer Fachhochschule vorausgesetzt. Mechatronik-Ausbildungen mit Diplomabschluss gibt es auch an Universitäten und an Berufsakademien. Das Studium der Mechatronik wird auch als Bachelor- oder Masterstudiengang angeboten. Berufliche Einsatzmöglichkeiten finden sich vorrangig in Industrieunternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus, des Fahrzeug- und Elektromaschinenbaus sowie in Firmen der Datenverarbeitung, in der industriellen Prozesssteuerung und bei medizintechnischen Geräten. Weitere Einsatzgebiete sind Hochschulen, Forschung und Entwicklung und Ingenieurbüros.

Sie sind Dipl.-Ing. (FH) - Mechatronik?
Dann vergleichen Sie kostenlos Ihr Gehalt in vielen Städten Deutschlands.

Es wurden 129 Orte mit 488 Einträgen zum Beruf "Dipl.-Ing. (FH) - Mechatronik" gefunden.

Wählen Sie ihre Stadt, um schnell zum Gehaltsvergleich zu gelangen