Gehaltsvergleich

Gehalt Dipl.-Ing. (FH) - Mikrosystemtechnik

Ingenieure und Ingenieurinnen der Mikrosystemtechnik entwerfen, planen und entwickeln Geräte, die mechanische, optische und elektronische Funktionen auf kleinstem Raum integrieren. Sie entwickeln Anlagen, Prozesse und Maschinen für extrem kleine technische Prozesse und deren Technologien. Dazu fassen sie optische, mechanische und elektronische Bauteile zu Systemen zusammen, die eigenständig bestimmte Aktionen ausführen oder Daten zusammenfassen oder auswerten. Dies können zum Beispiel medizinische Geräte sein, aber ebenso Chipkarten von Computern oder Digitalkameras. Es wird für diese Tätigkeit ein Höchstmaß an Präzision verlangt, da mit winzigen Bestandteilen und Materialien gearbeitet wird. Mathematisches und physikalisches Wissen muss hier, wie auch in allen anderen ingenieurwissenschaftlichen Berufen, sehr stark ausgeprägt sein. Um Zugang zu diesem Beruf zu erlangen, muss ein Hoch- oder Fachhochschulstudium der Mikrosystemtechnik absolviert werden. Arbeitsplätze für Ingenieure und Ingenieurinnen der Mikrosystemtechnik gibt es in Unternehmen, die alle Arten von elektrischen Geräten herstellen. Auch Rundfunkanstalten benötigen Ingenieure und Ingenieurinnen der Mikrosystemtechnik, da dort Reparaturen und Neuerungen an technischen Geräten durchgeführt werden müssen.

Sie sind Dipl.-Ing. (FH) - Mikrosystemtechnik?
Dann vergleichen Sie kostenlos Ihr Gehalt in vielen Städten Deutschlands.

Es wurden 11 Orte mit 40 Einträgen zum Beruf "Dipl.-Ing. (FH) - Mikrosystemtechnik" gefunden.

Wählen Sie ihre Stadt, um schnell zum Gehaltsvergleich zu gelangen

Hier die häufigsten Orte für "Dipl.-Ing. (FH) - Mikrosystemtechnik"