Gehaltsvergleich

Gehalt Dipl.-Ing. (Uni) - Förder- u. Förderanlagentechnik

Ein Diplom-Ingenieur (Uni) für Förder- und Förderanlagentechnik entwickelt, produziert, konstruiert und berechnet Fördermaschinen für die unterschiedlichsten Bereiche und Anwendungszwecke. Die Ingenieure erforschen Konzepte für Förder- und Förderanlagentechniken und stellen diese fertig. In der Regel handelt es sich um Transportbänder, Gabelstapler, Kabinenbahnen und Seilbahnen, Kräne und auch Aufzüge. Auch das Berechnen, Konstruieren und Fertigstellen von Entwicklungs-, Qualitätssicherungs- und Prüfaufgaben fällt in den Tätigkeitsbereich eines Diplom-Ingenieurs für Förder- und Förderanlagentechnik. Diplom-Ingenieure dieser Spezialisierung arbeiten auch im Kundendienst, im technischen Vertrieb, in der Anwendungsberatung und in der Verwaltung von Industrieunternehmen. Aber auch leitende Positionen in der Produktion, Montage und Instandhaltung werden von ihnen besetzt. Bei ihrer Arbeit müssen sie die ökologischen Aspekte, die gesetzlichen Vorschriften und die betriebswirtschaftlichen Zusammenhänge berücksichtigen und dementsprechend agieren. Sie können auch selbstständig mit einem eigenen Ingenieursbüro tätig sein, was allerdings in der Regel Bereitschaft zu Reisen voraussetzt.

Sie sind Dipl.-Ing. (Uni) - Förder- u. Förderanlagentechnik?
Dann vergleichen Sie kostenlos Ihr Gehalt in vielen Städten Deutschlands.

Es wurden 13 Orte mit 22 Einträgen zum Beruf "Dipl.-Ing. (Uni) - Förder- u. Förderanlagentechnik" gefunden.

Wählen Sie ihre Stadt, um schnell zum Gehaltsvergleich zu gelangen

Hier die häufigsten Orte für "Dipl.-Ing. (Uni) - Förder- u. Förderanlagentechnik"