Gehaltsvergleich

Gehalt Dipl.-Ing. (Uni) - Verfahrenstechn./Anlagenbau (Maschinenb.)

Diplom-Maschinenbauingenieure und -ingenieurinnen (Uni) mit dem Schwerpunkt Verfahrenstechnik und Anlagenbau werden eingesetzt, um Prozesse in der Verfahrenstechnik zu entwickeln und zu optimieren. Dabei zeigen sie sich verantwortlich für die Konstruktion und den Betrieb der dazugehörigen Anlagen. Dabei greift der Diplom Maschinenbauingenieur mit Schwerpunkt Verfahrenstechnik und Maschinenbau auf die neuesten naturwissenschaftlichen und technischen Erkenntnisse zurück. Im Bereich der Forschung entwickelt und erprobt er neue Verfahrensarten und Pilotanlagen auf ihre Praxistauglichkeit. Im Bereich der Konstruktion setzt er aus verschiedenen Einzelkomponenten die Anlagen, nach den von ihm erstellten Bauplänen, zusammen. Den Großteil seiner Arbeitszeit verbringt er am PC. Der Beruf erfordert ein hohes Maß an Kreativität und technischem Vorstellungsvermögen. Darüber hinaus ist eine gute Organisationsfähigkeit nötig, da der Diplom- Maschinenbauingenieur auch für die termingerechte Endmontage von Anlagen zuständig ist, und diese planen und überwachen muss. Auch im Vertrieb und der Kundenbetreuung kann er eingesetzt werden, hierfür sind oft Fremdsprachenkenntnisse nötig. Arbeit findet der Diplom-Maschinenbauingenieur in allen möglichen Industriezweigen (z.B. Chemie und Pharmaindustrie), sowie bei Behörden des Bundes, der Länder und der Kommunen.

Sie sind Dipl.-Ing. (Uni) - Verfahrenstechn./Anlagenbau (Maschinenb.)?
Dann vergleichen Sie kostenlos Ihr Gehalt in vielen Städten Deutschlands.

Es wurden 227 Orte mit 739 Einträgen zum Beruf "Dipl.-Ing. (Uni) - Verfahrenstechn./Anlagenbau (Maschinenb.)" gefunden.

Wählen Sie ihre Stadt, um schnell zum Gehaltsvergleich zu gelangen