Gehaltsvergleich

Gehalt Dipl.-Restaurator/in (FH) - technisches Kulturgut

Um Dipl.-Restaurator oder Dipl.-Restauratorin zu werden, muss vorerst ein Studium im Bereich Restauration absolviert werden. Dieses dauert in der Regel acht Semester und kann sich durch Praktika um ein Semester erhöhen. In der Studienzeit nehmen sie an Ihren ausgewählten Studiengängen teil, besuchen Lesungen und besuchen zusätzliche Kurse. Die Studenten, die in verschiedenen Praktika auf den Beruf des Restaurators vorbereitet werden, können somit optimal in den verschiedenen Bereichen Erfahrungen sammeln und notwendige Kenntnisse und Fertigkeiten erwerben. Restauratoren widmen ihre Arbeit der materiellen Erhaltung, Pflege, Restaurierung und technologischer Erforschung von verschiedenen Objekten. Sie übernehmen auch die vollste Verantwortung für die Untersuchung der jeweiligen Objekte, die Konservierung- und Restauration, führen diese aus, dokumentieren alle einzelnen Schritte und beraten hinsichtlich Aufbewahrung und Präsentation. Sie können sich auch in alle Richtungen weiter- und fortbilden lassen. Ihre Arbeitsorte sind meist Museen, Kirchen, Klöster aber auch die eigene Werkstatt um unter anderem Möbelstücke restaurieren zu können.

Sie sind Dipl.-Restaurator/in (FH) - technisches Kulturgut?
Dann vergleichen Sie kostenlos Ihr Gehalt in vielen Städten Deutschlands.

Es wurden 2 Orte mit 3 Einträgen zum Beruf "Dipl.-Restaurator/in (FH) - technisches Kulturgut" gefunden.

Wählen Sie ihre Stadt, um schnell zum Gehaltsvergleich zu gelangen

Hier die häufigsten Orte für "Dipl.-Restaurator/in (FH) - technisches Kulturgut"

Bonn (2)
Berlin (1)