Gehaltsvergleich

Gehalt Dipl.-Restaurator/in (Uni) - Restaurierungswissenschaft

Diplom-Restauratoren bzw. Diplom-Restauratorinnen sind in der Erhaltung, Pflege und Restauration von Kunst- und Kulturgütern tätig. In ihrer Verantwortung liegt die Konservierungsarbeit, Restaurationsarbeit und Untersuchung der Objekte. Sie führen diese Arbeiten zum Beispiel an Gemälden aus. Hier legen sie mit Hilfe eines beheizbaren Spachtels oder Skalpells einzelne Farbschichten frei. Gelegentlich verwenden sie auch Lösungsmittel und beseitigen so vorhandene Beschädigungen an der Leinwand. Sie dokumentieren jeden einzelnen Schritt ihrer Arbeit. Des Weiteren sind sie für die Beratung der Kunden bezüglich der Aufbewahrung und Pflege ihrer Kunst- und Kulturgüter zuständig. Ihr hauptsächliches Tätigkeitsfeld liegt in Museen, in Restaurierungswerkstätten [...weiterlesen]

Sie sind Dipl.-Restaurator/in (Uni) - Restaurierungswissenschaft?
Dann vergleichen Sie kostenlos Ihr Gehalt in vielen Städten Deutschlands.

Es wurden 1 Orte mit 1 Einträgen zum Beruf "Dipl.-Restaurator/in (Uni) - Restaurierungswissenschaft" gefunden.

Wählen Sie ihre Stadt, um schnell zum Gehaltsvergleich zu gelangen

Hier die häufigsten Orte für "Dipl.-Restaurator/in (Uni) - Restaurierungswissenschaft"

Bamberg (1)
Fortsetzung der Berufsbeschreibung
[...]und in Denkmalschutzeinrichtungen. Gelegentlich arbeiten sie als Sachverständige - zum Beispiel in den Ämtern für Denkmalpflege. Ein weiteres Beschäftigungsfeld ist der Einzelhandel in den Bereichen Antiquitäten bzw. Kunstgegenstände. Um zum Diplom-Restaurator bzw. zur Diplom-Restauratorin ausgebildet zu werden, muss man an einer Universität oder Fachhochschule studieren. Das Fach Restauration kann eigenständig oder zusammen mit Kunsttechnologie studiert werden; die Regelstudienzeit bis zum Bachelor beträgt 6 bis 8 Semester. Ein direkter Einstieg in den Beruf ist damit bereits möglich. Um in Führungspositionen zu gelangen, ist jedoch der Abschluss mit einem Master (noch einmal 2 bis 4 Semester) zu empfehlen. [nach oben]