Gehaltsvergleich

Gehalt Dozent/in (Uni) am Waldorflehrerseminar

Dozenten bzw. Dozentinnen an Waldorflehrerseminaren übernehmen im Allgemeinen die Gestaltung und Durchführung der gesamten Fachausbildung der Waldorflehrer und Waldorflehrerinnen. In ihrem Unterricht vermitteln sie besonders die grundlegenden Vorstellungen der Waldorfpädagogik. Darüber hinaus unterrichten sie sprachliche, künstlerische, naturwissenschaftliche und naturkundliche Fächer. Sie vermitteln zu mehreren Unterrichtsfächern didaktische und methodische Vorgehensweisen. Zudem betreuen sie die komplette Ausbildung, organisieren den Unterricht, betreuen Praktika und Abschlussprüfungen. Die Berufsangehörigen sind vor allem in Waldorfschulen und in freien Hochschulen beschäftigt. Voraussetzung für den Zugang zu dieser Tätigkeit ist in der Regel ein abgeschlossenes Studium in der Waldorfpädagogik. Die Tätigkeit kann man auch mit einer absolvierten schulischen Fortbildung an speziellen Ausbildungseinrichtungen der Waldorfpädagogik, die im Anschluss an eine Ausbildung oder Berufstätigkeit erworben wurde, ausüben. Die Genehmigung, Unterricht zu erteilen, erhalten Lehrer und Lehrerinnen an Waldorfschulen von der zuständigen Kultusbehörde der Bundesländer. Man braucht für diesen Beruf Organisationstalent, didaktische und methodische Kompetenzen, gute Umgangsformen und kommunikative Fähigkeiten.

Sie sind Dozent/in (Uni) am Waldorflehrerseminar?
Dann vergleichen Sie kostenlos Ihr Gehalt in vielen Städten Deutschlands.

Es wurden 25 Orte mit 57 Einträgen zum Beruf "Dozent/in (Uni) am Waldorflehrerseminar" gefunden.

Wählen Sie ihre Stadt, um schnell zum Gehaltsvergleich zu gelangen