Gehaltsvergleich

Gehalt Hotelmeister/in

Hotelmeister und Hotelmeisterinnen übernehmen Fach- und Führungsaufgaben in Hotelleriebetrieben und Gaststätten. Sie leiten eine Einrichtung oder eine bestimmte Abteilung. Im Personalbereich kümmern sie sich um die Personalbedarfsplanung und die Gestaltung der Dienstpläne, um das Anlernen neuer Arbeitskräfte, die Koordination von Arbeitsabläufen und die ständige Kontrolle bzw. Qualitätsprüfung. Zu ihren Aufgaben zählt ebenso die Lagerwirtschaft mit der Kalkulation von Preisen, dem rechtzeitigen Einkauf von Lebensmitteln in ausreichender Menge und ihrer Lagerung. Sie betreiben Projektmanagement, beispielsweise durch das Organisieren von Festlichkeiten oder Empfängen und tragen Verantwortung für die Befriedigung von Kundenwünschen. Neben der Hotellerie als Hauptbeschäftigungsfeld finden Hotelmeister und Hotelmeisterinnen Arbeitsplätze in Gaststätten oder im Cateringservice. Ebenso bieten sich Beschäftigungsmöglichkeiten in der Schifffahrt, ob auf Kreuzfahrtschiffen oder in der Binnenschifffahrt. Für die Meisterprüfung werden spezielle Vorbereitungslehrgänge angeboten, die je nach Ausbildungsart im Vollzeitunterricht drei bis zwölf Monate und in Teilzeit ein Jahr dauern. Ein gutes Organisationstalent ist in diesem Beruf von Vorteil, ebenso wie die Fähigkeit, mit unterschiedlichen Personengruppen umgehen zu können.

Sie sind Hotelmeister/in?
Dann vergleichen Sie kostenlos Ihr Gehalt in vielen Städten Deutschlands.

Es wurden 17 Orte mit 36 Einträgen zum Beruf "Hotelmeister/in" gefunden.

Wählen Sie ihre Stadt, um schnell zum Gehaltsvergleich zu gelangen