Gehaltsvergleich

Gehalt Hydraulik-Fachkraft

Zu den Aufgaben und Tätigkeiten von Hydraulik-Fachkräften gehören die Wartung, die Inbetriebnahme und die Überwachung und Beaufsichtigung von hydraulischen Anlagen und Systemen. Darüber hinaus beteiligen sie sich daran, hydraulische Bauteile und Gruppen von Bauteilen zu entwerfen und zu planen, wobei sie wirtschaftliche Kalkulationen erstellen müssen, bevor sie die Projekte konstruieren können. Anschließend überwachen sie deren Herstellung. Sie können komplexe Schaltpläne lesen und dadurch Fehler lokalisieren und beheben. Hydraulik-Fachkräfte arbeiten hauptsächlich in Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus, können aber auch bei Fahrzeug- und Motorenherstellern eine Anstellung finden. Weitere Beschäftigungsmöglichkeiten ergeben sich für sie in Ingenieurbüros für technische Fachplanung. Den Beruf der Hydraulik-Fachkraft kann man nach der erfolgreichen Absolvierung einer beruflichen Weiterbildung ergreifen, die durch die Vorschriften der entsprechenden Handwerkskammer geregelt ist. Vorbereitungskurse für die Abschlussprüfung zur Hydraulik-Fachkraft werden von Bildungseinrichtungen der Handwerkskammern und von privaten Bildungsträgern angeboten. Die Kurse finden in Teilzeit statt und dauern etwa zwischen 5 und 6 Monaten.

Sie sind Hydraulik-Fachkraft?
Dann vergleichen Sie kostenlos Ihr Gehalt in vielen Städten Deutschlands.

Es wurden 41 Orte mit 105 Einträgen zum Beruf "Hydraulik-Fachkraft" gefunden.

Wählen Sie ihre Stadt, um schnell zum Gehaltsvergleich zu gelangen