Gehaltsvergleich

Gehalt Pappdachdecker/in

Pappdachdecker bzw. Pappdachdeckerinnen verwenden bei der Herstellung und Reparatur von Flachdächern ausschließlich weiche Materialien. Als solche werden Materialien wie Bitumen, Polymerbitumen, Kunststoff, Vlies und Folie bezeichnet. Der Arbeitsablauf richtet sich nach der Auswahl der verwendeten Abdichtungssysteme. Pappdachdecker verlegen außerdem Fallrohre, Wärmedämmungen und Regenrinnen. Sie verstehen es auch, Dachgullys, Entlüftungsstutzen oder Lichtkuppeln einzubauen. Auch die Sicherung der Baustelle gehört in ihren Aufgabenbereich. Hier müssen Warntafeln angebracht, Gehwege gesperrt und Dachgerüste fachmännisch aufgebaut werden. Ein Pappdachdecker bzw. eine Pappdachdeckerin muss schwindelfrei sein und sich sicher auf Dächern bewegen können. Wichtigste Voraussetzung, sind sehr gute Kenntnisse in Mathematik und im Lesen von Plänen. Körperliche Belastbarkeit, Flexibilität und selbstständiges Arbeiten gehören ebenso in das Profil der Pappdachdecker und Pappdachdeckerin wie Einsatzbereitschaft und ein verantwortungsvolles Arbeiten. Dabei ist stets die eigene Sicherheit im. Auge zu behalten. Im Bereich der Flachdachtechnik kann man in Dachdeckerfirmen angestellt sein oder auch ein eigenes Gewerbe betreiben

Sie sind Pappdachdecker/in?
Dann vergleichen Sie kostenlos Ihr Gehalt in vielen Städten Deutschlands.

Es wurden 3 Orte mit 3 Einträgen zum Beruf "Pappdachdecker/in" gefunden.

Wählen Sie ihre Stadt, um schnell zum Gehaltsvergleich zu gelangen

Hier die häufigsten Orte für "Pappdachdecker/in"