Gehaltsvergleich

Gehalt Parodist/in

Ein Parodist oder eine Parodistin trägt bekannte Werke mit einem verfremdeten Inhalt vor. So werden literarische Werke auf eine scherzhafte und satirische Art verbreitet und sollen zur Unterhaltung dienen. Trotz der sarakstischen oder humorvollen Darbietung bleibt das Original dennoch erkennbar. Vorgetragen werden meist bekannte Personen, Filmausschnitte aber auch tagesaktuelle Geschehnisse. Parodisten und Parodistinnen arbeiten meist auf selbstständiger oder freiberuflicher Basis, können aber auch bei Veranstaltern, Rundfunkveranstaltern und im Schaustellergewerbe angestellt sein. Meist sind Parodisten in Kabaretts, Schauspielhäusern, Fernsehproduktionen, Jahrmärkten oder auch im Rundfunk zu sehen beziehungsweise zu hören. Um den Beruf als Parodist oder Parodistin auszuführen, werden Kenntnisse im literarischen und gesellschaftspolitischen Bereich vorausgesetzt. Die Kunst der Parodistischen Darstellung liegt in der humorvollen Darbietung eines bekannten Werkes. Hier ist eine gute Beobachtungsgabe, schauspielerisches Talent und Neigung zu Humor und Sarkasmus notwendig. Reisebereitschaft, Flexibilität und ein hohes Maß an Mobilität sind hier sehr wichtig, da man häufig in verschiedene Städte reisen muss, um seine Werke vorzutragen.

Sie sind Parodist/in?
Dann vergleichen Sie kostenlos Ihr Gehalt in vielen Städten Deutschlands.

Es wurden 2 Orte mit 2 Einträgen zum Beruf "Parodist/in" gefunden.

Wählen Sie ihre Stadt, um schnell zum Gehaltsvergleich zu gelangen

Hier die häufigsten Orte für "Parodist/in"