Gehaltsvergleich

Gehalt Röntgenhelfer/in

Röntgenhelfer bzw. Röntgenhelferinnen sind für die Vorbereitung und Durchführung von Röntgenuntersuchungen zuständig. Vorab informieren sie die Patienten und Patientinnen über Risiken und erkundigen sich beim Patient/in über Krankheiten, die das Röntgen möglicherweise beeinträchtigen können. Anschließend bringen sie den Patient/in in die korrekte Position, um aussagekräftige Röntgenaufnahmen zu machen. Ihre Arbeit findet unter ständiger Aufsicht von fachkundigen Ärzten statt. Röntgenhelfer bzw. Röntgenhelferinnen wirken in Krankenhäusern, Arztpraxen und Zahnarztpraxen. Desweiteren werden sie auch in Tierarztpraxen benötigt. Für diese Tätigkeit brauch man eine medizinisch-technische Ausbildung; alternativ kann auch eine Weiterbildung [...weiterlesen]

Sie sind Röntgenhelfer/in?
Dann vergleichen Sie kostenlos Ihr Gehalt in vielen Städten Deutschlands.

Es wurden 38 Orte mit 133 Einträgen zum Beruf "Röntgenhelfer/in" gefunden.

Wählen Sie ihre Stadt, um schnell zum Gehaltsvergleich zu gelangen

Fortsetzung der Berufsbeschreibung
[...]im Bereich Radiologie erfolgen. Besonders wichtig für die Ausübung als Röntgenhelfer bzw. Röntgenhelferinnen sind Fachterminologie, Patientenbetreuung, Röntgenassistenz und Strahlenschutz. Desweiteren könnten Büro- und Verwaltungsarbeiten, Gesundheitsvorsorge (Prävention) und Medizinische Dokumentation von Bedeutung sein. Da sie sehr empfindliche technische Geräte bedienen müssen, sollten sie über technisches Verständnis verfügen. Auch unter Zeitdruck müssen sie sorgfältige, gewissenhafte und exakte Arbeit abliefern, da sich Ärzte auf die Röntgenuntersuchung stützen müssen. Röntgenuntersuchungen müssen rund um die Uhr durchgeführt werden. Deshalb sollten Röntgenhelfer/innen auch über hohe Flexibilität verfügen. [nach oben]