Gehaltsvergleich

Gehalt Saisonarbeiter/in (Landwirtschaft)

Saisonarbeiter und Saisonarbeiterinnen arbeiten unterstützend in der Landwirtschaft mit. Hier üben sie ihre Tätigkeit meist nur saisonal aus - zum Beispiel während der Erntezeit. Das Einsatzgebiet gestaltet sich sehr vielfältig. Übliche Arbeitsbereiche sind etwa der Obst- und Gemüseanbau, der Ackerbau, die Grünlandnutzung und die Tierhaltung wie die Zucht von Rindern, Schweinen, Schafen oder Geflügel. Auch im Wein- und Hopfenbau ist die Arbeit des Saisonarbeiters und der Saisonarbeiterin (Landwirtschaft) gefragt. Die Jahreszeiten bestimmen den Verlauf der Tätigkeiten. Im Frühjahr wird der Boden bearbeitet und im Herbst die Ernte eingefahren. Die Fütterung und Pflege der Tiere gehört in der Nutztierhaltung ebenfalls zu den Aufgaben des Saisonarbeiters und der Saisonarbeiterin. Dabei sind diese auch für die Reinigung der Ställe zuständig. Ferner gehört das Verpacken, Sortieren und Lagern der landwirtschaftlichen Erzeugnisse in ihren Wirkungskreis. Eine Ausbildung wird für diese Tätigkeit nicht gefordert. Neben Erfahrungen und guten Kenntnissen in der Landwirtschaft werden körperliche Belastbarkeit und handwerkliches Geschick vorausgesetzt.

Sie sind Saisonarbeiter/in (Landwirtschaft)?
Dann vergleichen Sie kostenlos Ihr Gehalt in vielen Städten Deutschlands.

Es wurden 35 Orte mit 57 Einträgen zum Beruf "Saisonarbeiter/in (Landwirtschaft)" gefunden.

Wählen Sie ihre Stadt, um schnell zum Gehaltsvergleich zu gelangen