Gehaltsvergleich

Gehalt Schachtmeister/in - Tunnel-, Schachtbau

Schachtmeister und Schachtmeisterinnen im Tunnel- und Schachtbau erfüllen verantwortungsvolle fachliche Aufgaben und Führungsaufgaben im Spezialtiefbau. Dort sind sie für die Betriebs-, Personal- und Arbeitsorganisation zuständig und kümmern sich um die betriebliche Ausbildung. Sie sind für die Betriebsbereitschaft von Baugeräten und -maschinen und deren rationellen Einsatz verantwortlich und teilen den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen die Aufgaben zu. Schachtmeister und Schachtmeisterinnen im Tunnel- und Schachtbau arbeiten im Spezialtiefbau, in Betrieben des Tunnelbaus, im Rohrleitungs- und Kabelleitungstiefbau sowie im Schacht- und Brunnenbau. Darüber hinaus können sie in kommunalen Bauämtern oder Ingenieurbüros für bautechnische Gesamtplanung eine Anstellung finden. Sie können in einem Bauunternehmen beschäftigt sein oder einen eigenen Betrieb leiten. Um diesen Beruf auszuüben, sollte man in der Regel eine Fortbildung als Schachtmeister bzw. als Schachtmeisterin oder als Polier bzw. als Polierin im Tiefbau absolviert haben. Häufig wird ein Führerschein der Klassen B und CE verlangt, und man sollte den Baumaschinen-Führerschein besitzen und Baumaschinen wie Radlader, Kräne und Mobilbagger bedienen können.

Sie sind Schachtmeister/in - Tunnel-, Schachtbau?
Dann vergleichen Sie kostenlos Ihr Gehalt in vielen Städten Deutschlands.

Es wurden 3 Orte mit 9 Einträgen zum Beruf "Schachtmeister/in - Tunnel-, Schachtbau" gefunden.

Wählen Sie ihre Stadt, um schnell zum Gehaltsvergleich zu gelangen

Hier die häufigsten Orte für "Schachtmeister/in - Tunnel-, Schachtbau"