Gehaltsvergleich

Gehalt Schulungsfachkraft (Kraftfahrzeugsachverständigenwesen)

Die Schulungsfachkraft im Kraftfahrzeugsachverständigenwesen führt Ausbildungs- und Weiterbildungslehrgänge bei TÜV-Mitarbeitern (Ingenieure, Techniker oder Führerscheinprüfer) und anderen Personengruppen durch, die sich mit der technischen Prüfung von Kraftfahrzeugen befassen. In diesem Rahmen vermittelt die Schulungsfachkraft Kenntnisse und Fähigkeiten in den Bereichen Schadensanalyse, Gutachter- und Sachverständigenwesen, Kraftfahrzeugelektrik, -elektronik und -technik. Auch die Vermittlung von aktuellen Themen wie z.B. die Umsetzung von gesetzlich neu geregelten Normen gehört zum Aufgabengebiet der Schulungsfachkraft im Kraftfahrzeugsachverständigenwesen. Neben der eigentlichen Schulungstätigkeit besteht die Möglichkeit, bei [...weiterlesen]

Sie sind Schulungsfachkraft (Kraftfahrzeugsachverständigenwesen)?
Dann vergleichen Sie kostenlos Ihr Gehalt in vielen Städten Deutschlands.

Es wurden 7 Orte mit 7 Einträgen zum Beruf "Schulungsfachkraft (Kraftfahrzeugsachverständigenwesen)" gefunden.

Wählen Sie ihre Stadt, um schnell zum Gehaltsvergleich zu gelangen

Hier die häufigsten Orte für "Schulungsfachkraft (Kraftfahrzeugsachverständigenwesen)"

Fortsetzung der Berufsbeschreibung
[...]technischen Prüfstellen, Handwerkskammern, Industrie- und Handelskammern die Ausbildung und Prüfung zum Kfz-Sachverständigen durchzuführen. Neben den fachlichen Kenntnissen kommt es bei der Berufsgruppe vor allem auf didaktische und pädagogische Fähigkeiten in der Erwachsenbildung an. Um als Schulungsfachkraft im Kraftfahrzeugsachverständigenwesen arbeiten zu können, benötigt man ein Fahrzeugtechnikstudium oder muss eine Weiterbildung zum Fahrzeugtechnikermeister bzw. -techniker absolviert haben. Wenn die Schulungsfachkraft bei technischen Prüfstellen oder Überwachungsorganisationen tätig werden will, braucht sie ein amtliches Zertifikat, dass sie bzw. er ein anerkannter Sachverständiger im Bereich Kraftfahrzeugverkehr ist. [nach oben]