Gehaltsvergleich

Gehalt Steinbildhauer/in

Steinbildhauer und Steinbildhauerinnen bearbeiten Natur- und Kunststein und gestalten daraus Skulpturen oder arbeiten Schriften und Reliefs in steinerne Oberflächen ein. Außerdem fertigen sie Steintreppen und Steinmauern an und pflegen oder reparieren Bildhauerarbeiten. Es gehört zudem zu ihren Aufgaben, Steine widerstandsfähiger gegen die Angriffe durch Umweltbelastungen zu machen. Sie benutzen bei ihrer Arbeit Maschinen wie Schleif- und Graviermaschinen oder Sandstrahler und Presslufthämmer. Bei feineren Arbeiten ist allerdings die Präzision und das Fingerspitzengefühl von manuellem Werkzeug unerlässlich. Oft arbeiten sie in Steinbildhauer-, Grabstein- oder Kunststeinbetrieben. Es finden sich weitere Möglichkeiten in Restaurierungsbetrieben für historische Gebäude oder Steindenkmäler. Auch Museumswerkstätten sind mögliche Arbeitgeber. Der Tätigkeit zum Steinbildhauer und Steinbildhauerin geht eine in der Regel dreijährige Ausbildung im Bereich Steinbildhauerarbeiten oder Steinmetzarbeiten voraus. Eine schulische Ausbildung ist ebenfalls möglich. Steinbildhauer und Steinbildhauerinnen sollten ein Interesse für Kunst und Geschichte und am Bewahren von Kulturgütern haben. Sie sollte außerdem eine Neigung zur künstlerisch-gestalterischen Arbeit haben, kreativ sein und sorgfältig und kundenorientiert arbeiten.

Sie sind Steinbildhauer/in?
Dann vergleichen Sie kostenlos Ihr Gehalt in vielen Städten Deutschlands.

Es wurden 4 Orte mit 16 Einträgen zum Beruf "Steinbildhauer/in" gefunden.

Wählen Sie ihre Stadt, um schnell zum Gehaltsvergleich zu gelangen

Hier die häufigsten Orte für "Steinbildhauer/in"