Gehaltsvergleich

Gehalt Taucher/in

Taucher und Taucherinnen arbeiten mit einer an die jeweilige Tauchtiefe angepassten Technik unter Wasser. Dort sind sie mit der Überprüfung, Wartung und dem Bau von Staumauern, Wasserkraftwerken oder Brücken betraut. Sie sind für die Räumung von Schifffahrtsrinnen, die Verlegung von Rohren durch Seen und Flüsse und die Überprüfung von Hafen- und Schleusenanlagen verantwortlich. Die ausgeführten Arbeiten unter Wasser sind hauptsächlich Schweißen, Sägen, Bearbeiten von Metallen, Kunststoffen oder anderer Baumaterialien. Weitere Aufgaben von Tauchern und Taucherinnen sind Schneid- und Sprengarbeiten. Das Tätigkeitsfeld von Tauchern und Taucherinnen liegt häufig im Bereich der öffentlichen Verwaltung - zum Beispiel bei den Wasser- und Schifffahrtsverwaltungen, [...weiterlesen]

Sie sind Taucher/in?
Dann vergleichen Sie kostenlos Ihr Gehalt in vielen Städten Deutschlands.

Es wurden 12 Orte mit 30 Einträgen zum Beruf "Taucher/in" gefunden.

Wählen Sie ihre Stadt, um schnell zum Gehaltsvergleich zu gelangen

Fortsetzung der Berufsbeschreibung
[...]bei der Polizei, Feuerwehr oder Bundeswehr. Weitere Beschäftigungsmöglichkeiten gibt es im Bereich der Wasserrettung, bei Forschungseinrichtungen und in der Unterwasserarchäologie. Dieser Beruf ist eine bundeseinheitlich geregelt Weiterbildung nach dem Berufsbildungsgesetz. Die Lehrgänge hierzu werden von privaten Bildungseinrichtungen sowie bei der Bundeswehr und bei der Polizei angeboten. Die Ausbildungsdauer ist von dem jeweiligen Träger abhängig; dieser nimmt auch die Prüfung ab. Um einen Zugang zu diesem Beruf zu bekommen, muss man eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung oder mindestens vier Jahre Berufspraxis vorweisen. Zusätzlich sind ein Rettungsschwimmabzeichen in Bronze und eine ausgezeichnete körperliche Verfassung zwingend erforderlich. [nach oben]