Gehaltsvergleich

Gehalt Techn. Assistent/in - naturk. Museen/Forschungsinst.

Der technische Assistent und die technische Assistentin für naturkundliche Museen und Forschungsinstitutionen sind vor allem im Bereich der Restaurierung tätig. Sie arbeiten hauptsächlich in verschiedenen naturkundlichen Museen, die je nach Spezialisierung unterschiedliche Themenbereiche abdecken. So hat ein technischer Assistent in einem zoologischen Museum vor allem die Aufgabe, Tierpräparate herzustellen beziehungsweise zu restaurieren. Ein weiterer Aufgabenbereich betrifft die Durchführung wissenschaftlicher Versuchsreihen, die oft der Altersbestimmung bestimmter Funde gewidmet sind. Weitere Beschäftigungsmöglichkeiten finden sich in zoologischen und geologischen Gärten. Die Arbeitsweise in diesem Bereich ist selbständig und objektbezogen. Ein technischer Assistent bzw. eine technische Assistentin für naturkundliche Museen und Forschungsinstitutionen kümmert sich oft um einzelne Ausstellungsobjekte und übernimmt neben der Fertigung und Restaurierung auch die Katalogisierung und Erfassung von Arbeitsmodellen. Die Ausbildung zur technischen Assistentin bzw. zum technischen Assistenten für naturkundliche Museen und Forschungsinstitutionen ist im Moment nur an einer Schule in Frankfurt möglich und dauert zwei Jahre.

Sie sind Techn. Assistent/in - naturk. Museen/Forschungsinst.?
Dann vergleichen Sie kostenlos Ihr Gehalt in vielen Städten Deutschlands.

Es wurden 21 Orte mit 69 Einträgen zum Beruf "Techn. Assistent/in - naturk. Museen/Forschungsinst." gefunden.

Wählen Sie ihre Stadt, um schnell zum Gehaltsvergleich zu gelangen