Gehaltsvergleich

Gehalt Techniker/in - Bautechnik (Bauwerkerhaltung)

Bautechniker und Bautechnikerinnen der Bauwerkerhaltung kümmern sich gemäß ihres Schwerpunkts um die Erhaltung von Bauwerken. Sie untersuchen und dokumentieren alten Bausubstanz, beteiligen sich an der Ausarbeitung von Instandsetzungsplänen und erarbeiten Vorschläge zur Durchführung von Maßnahmen der Denkmalpflege. Darüber hinaus übernehmen sie Massenberechnungen und helfen bei der Vergabe von Bauleistungen. Sie führen auch die Bauaufsicht, dokumentieren denkmalpflegerischen Arbeiten und beteiligen sich an deren Abnahme. Ferner rechnen sie die Leistungen für Instandsetzungsarbeiten ab, dokumentieren die Ergebnisse und die Bauabnahme und archivieren sie. Techniker und Technikerinnen der Fachrichtung Bautechnik mit dem Schwerpunkt Bauwerkerhaltung sind in erster Linie in Architektur- oder Ingenieurbüros tätig. Weitere Möglichkeiten ergeben sich in Unternehmen des Baugewerbes, wie etwa in Hoch- und Tiefbaufirmen oder in Bautischlereien und -schlossereien. Sie können aber auch in der öffentlichen Verwaltung beschäftigt sein, zum Beispiel in Denkmalschutzbehörden oder Bauämtern. Voraussetzung für diese Tätigkeit ist üblicherweise eine abgeschlossene Fortbildung als Techniker bzw. Technikerin im Bereich Bautechnik mit dem Schwerpunkt Bauwerkerhaltung.

Sie sind Techniker/in - Bautechnik (Bauwerkerhaltung)?
Dann vergleichen Sie kostenlos Ihr Gehalt in vielen Städten Deutschlands.

Es wurden 26 Orte mit 54 Einträgen zum Beruf "Techniker/in - Bautechnik (Bauwerkerhaltung)" gefunden.

Wählen Sie ihre Stadt, um schnell zum Gehaltsvergleich zu gelangen