Gehaltsvergleich

Gehalt Techniker/in - Bautechnik (Stahlbetonbau)

Techniker und Technikerinnen mit der Fachrichtung Bautechnik und dem Schwerpunkt Stahlbetonbau beteiligen sich an der Planung und Umsetzung von Baumaßnahmen und befassen sich dabei besonders mit dem Beton- und Stahlbetonbau. Sie fertigen Bauzeichnungen an, übernehmen Berechnungen und erstellen Unterlagen für die Vergabe, Ausschreibung und Abrechnung von erbrachten Bauleistungen. Wenn sie bauleitende Funktionen übernehmen, sind sie für den wirtschaftlichen und termingerechten Ablauf auf einer Baustelle und für die Qualitätskontrolle der Leistungen zuständig. Techniker und Technikerinnen mit der Fachrichtung Bautechnik und dem Schwerpunkt Stahlbetonbau sind vor allem in Architektur- oder Ingenieurbüros beschäftigt. Weitere Möglichkeiten ergeben sich in Firmen des Hoch- und Tiefbaus oder in der öffentlichen Verwaltung, wie zum Beispiel in Hochbauämtern. Sie können aber auch bei Herstellern von Betonfertigteilen oder in Unternehmen der Immobilienbranche eine Anstellung finden. Voraussetzung für den Zugang zu dieser Tätigkeit ist in der Regel eine landesrechtlich geregelte berufliche Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker bzw. zur staatlich geprüften Technikerin in der Fachrichtung Bautechnik mit dem Schwerpunkt Stahlbetonbau, die man an Fachschulen erwirbt. Diese Weiterbildung dauert in Vollzeit zwei Jahre.

Sie sind Techniker/in - Bautechnik (Stahlbetonbau)?
Dann vergleichen Sie kostenlos Ihr Gehalt in vielen Städten Deutschlands.

Es wurden 32 Orte mit 64 Einträgen zum Beruf "Techniker/in - Bautechnik (Stahlbetonbau)" gefunden.

Wählen Sie ihre Stadt, um schnell zum Gehaltsvergleich zu gelangen