Gehaltsvergleich

Gehalt Techniker/in - Müllereitechnik

Beim Beruf des Technikers bzw. der Technikerin mit dem Schwerpunkt Müllereitechnik handelt es sich um einen Weiterbildungsberuf. Eine abgeschlossene Berufsausbildung als Müller oder eine Ausbildung in einem anderen Beruf der Lebensmittelverarbeitung ist Voraussetzung. Die Weiterbildung kann an einer Fachschule, einer Hochschule oder per Fernstudium erfolgen. Die Ausbildung zum Techniker bzw. zur Technikerin mit dem Schwerpunkt Müllereitechnik erfolgt in Vollzeit und dauert im Durchschnitt zwei Jahre. Eine Studienzeitverkürzung ist bei entsprechenden Vorkenntnissen möglich. Die Weiterbildung für diesen Beruf umfasst insbesondere Unterricht in Politik, Betriebswirtschaftslehre und Mitarbeiterführung sowie in den Naturwissenschaften. Berufliche Aufgaben sind unter anderem die Erfassung und richtige Lagerung von Rohstoffen, das Steuern und Überwachen von Produktionsprozessen und allgemeine Führungsaufgaben. Zudem muss die Beachtung des Arbeits- und Umweltschutzes kontrolliert werden. Der Müllereitechniker bzw. die Müllereitechnikerin kann eine Anstellung in der klassischen Getreidemühle, aber auch in Öl- oder Gewürzmühlen finden. Auch bei Futtermittelwerken und bei Backwarenherstellern finden sich Beschäftigungsmöglichkeiten.

Sie sind Techniker/in - Müllereitechnik?
Dann vergleichen Sie kostenlos Ihr Gehalt in vielen Städten Deutschlands.

Es wurden 21 Orte mit 36 Einträgen zum Beruf "Techniker/in - Müllereitechnik" gefunden.

Wählen Sie ihre Stadt, um schnell zum Gehaltsvergleich zu gelangen