Gehaltsvergleich

Gehalt Textilfacharbeiter/in - Wirkerei

Der Beruf des Textilfacharbeiters bzw. der Textilfacharbeiterin - Wirkerei wurde bis 1986 in der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik ausgebildet. Textilfacharbeiter mit der Fachspezialisierung Wirkerei steuern, bedienen und überwachen Textilmaschinen, die beispielsweise Gardinen, Teppiche oder technische Textilien industriell fertigen. Sie rüsten die Maschinen gegebenenfalls für neue Muster um, überprüfen ständig die Maschinen und beheben selbstständig kleinere Störungen. Als Betätigungsfeld steht hier die Maschinenindustrie offen, dabei natürlich vor allem die Wirkereiabteilungen großer Textilfabriken und -konzernen. Heutzutage wird der Beruf nicht mehr ausgebildet, es existieren jedoch einige vergleichbare Ausbildungsberufe, die ähnliche Inhalte vermitteln und für vergleichbare Tätigkeitsfelder qualifizieren. Hierzu gehören Textilmaschinenführer, Textilmechaniker und Produktionsmechaniker Textil. In der ehemaligen DDR ausgebildete Fachkräfte werden in diese Berufe meist mit einfacher Einarbeitung übernommen, Voraussetzung für die meisten dieser Tätigkeiten sind eine gewisse Begabung für naturwissenschaftlich-mathematisches Denken, Talent für handwerkliches Arbeiten und eine gute Teamfähigkeit. Der Anfangsverdienst ist regional unterschiedlich.

Sie sind Textilfacharbeiter/in - Wirkerei?
Dann vergleichen Sie kostenlos Ihr Gehalt in vielen Städten Deutschlands.

Es wurden 10 Orte mit 36 Einträgen zum Beruf "Textilfacharbeiter/in - Wirkerei" gefunden.

Wählen Sie ihre Stadt, um schnell zum Gehaltsvergleich zu gelangen