Gehaltsvergleich

Gehalt Theaterpädagoge/-pädagogin

Theaterpädagogen und Theaterpädagoginnen leisten Vermittlungsarbeit zwischen dem Theater und interessierten Laien. Sie sind meist tätig an Schauspielhäusern und Theatern, wo sie es als ihre Aufgabe ansehen, das Publikum mit dem Theaterstück in Berührung zu bringen. Sie bereiten unter anderem die Zuschauer auf die Theateraufführung vor und geben Hintergrundinformationen und Materialien, die auf den jeweiligen Spielplan abgestimmt sind. Auf Wunsch ermöglichen Theaterpädagogen Besuche von Theaterproben. Theaterpädagogen und Theaterpädagogenpädagoginnen geben aber auch konkrete Anleitungen zum Gründen einer Theatergruppe - gleichgültig, ob es sich dabei um Kinder- und Jugendlaienspielgruppen oder um spielfreudige [...weiterlesen]

Sie sind Theaterpädagoge/-pädagogin?
Dann vergleichen Sie kostenlos Ihr Gehalt in vielen Städten Deutschlands.

Es wurden 22 Orte mit 82 Einträgen zum Beruf "Theaterpädagoge/-pädagogin" gefunden.

Wählen Sie ihre Stadt, um schnell zum Gehaltsvergleich zu gelangen

Fortsetzung der Berufsbeschreibung
[...]Erwachsene handelt. Sie organisieren Workshops und beraten Lehrer bei dem Aufbau von Schultheatergruppen. Dabei geht es sowohl um inhaltliche wie auch um technische Fragestellungen. Die Arbeit an sozialen Brennpunkten steht für viele Theaterpädagogen im Mittelpunkt ihrer Tätigkeit. Besonders häufig werden sie in Krankenhäusern, Jugendvollzugsanstalten und Jugendhäusern zu Rate gezogen. Auch in der Wirtschaft sind Theaterpädagogen tätig: In speziellen Workshops zur Personalentwicklung geben sie ihre Kenntnisse in den Bereichen Rhetorik und Körpersprache weiter. Die Ausbildung variiert zwischen einem und vier Jahren; häufig wird eine pädagogische oder künstlerische Ausbildung vorausgesetzt. [nach oben]