Gehaltsvergleich

Abbrucharbeiter/in in Karlsruhe (Baden)

Abbrucharbeiter und Abbrucharbeiterinnen sind dafür zuständig, mit Baumaschinen und anderen schweren Geräten wie Radladern, Baggern, Abrissbirnen oder Betonzertrümmerern Gebäude und Metallkonstruktionen ordnungsgemäß einzureißen und abzubrechen. Sie beseitigen auch fachgerecht Fahrbahnen und Betonbauwerke des Tiefbaus. Dabei gehen sie systematisch vor, entfernen erst Dächer und Einbauten und tragen dann die tragenden Konstruktionen nach und nach ab. Stahlkonstruktionen nehmen sie mit Schneidbrennern auseinander und teilweise wirken sie auch an Sprengungen mit. Nach der Demontierung sortieren sie das Material der zerlegten Bauteile, wobei sie die Vorgaben des Umweltschutzes beachten müssen. Dann transportieren sie die Teile von der Baustelle ab und kümmern sich um die sachgerechte Entsorgung bzw. recyceln sie. Abbrucharbeiter und Abbrucharbeiterinnen sind in erster Linie in Abbruch-, Spreng- und Enttrümmerungsunternehmen beschäftigt. Wenn man sich für diese anstrengende Tätigkeit interessiert, sollte man in jedem Fall körperlich fit, robust und sehr belastungsfähig sein. Es wird in diesem Bereich keine spezielle Ausbildung verlangt, sondern Erfahrungen im Baubereich.

Sie beziehen Ihr Gehalt als Abbrucharbeiter/in in Karlsruhe (Baden) und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Karlsruhe (Baden) im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 08.01.2009 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 6 Gehaltsdaten für den Beruf Abbrucharbeiter/in in Karlsruhe (Baden) gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 400,00 3.010,00 1.600,56
Netto 351,13 2.115,00 1.129,29
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Worms 70,3 700,00 2.810,81 1.916,93 28
Pforzheim 26,7 1.228,50 3.187,17 2.717,56 18
Speyer 36,3 1.950,00 4.207,67 2.775,14 18
Mannheim, Universitätsstadt 54,1 1.200,00 3.253,00 1.939,93 16
Stuttgart 64,1 1.625,00 3.440,00 2.651,08 13
Heidelberg (Neckar) 51,2 1.371,43 3.564,00 2.467,20 12
Neunkirchen / Saar 95,6 1.434,00 1.800,00 1.738,25 8
Balingen 87,3 2.645,77 3.300,00 2.979,47 8
Kornwestheim 60,3 1.360,00 2.471,11 1.884,03 7
Bühl (Baden) 38,1 1.300,00 1.400,00 1.362,14 7

Infos über Karlsruhe (Baden)

Die ehemalige Residenzstadt Karlsruhe ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort. Mehrere große Handelsbetriebe haben hier ihren Sitz. Auch der Finanzsektor, die Pharmaindustrie und die Energiewirtschaft bilden eine wichtige Stütze der Wirtschaft von Karlsruhe. Bedeutend ist auch der Binnenhafen, über den große Mengen an Gütern umgeschlagen werden. Die Medienlandschaft ist relativ breit aufgestellt und setzt sich sowohl aus Zeitungen, Radiosendern und Fernsehsendern zusammen. Auch mehrere Forschungseinrichtungen befinden sich in der Stadt. Das Kulturangebot ist auch wie das Nahverkehrssystem sehr gut ausgebaut. Karlsruhe verfügt selbst über keinen eigenen Flughafen, befindet sich jedoch in der Nähe von drei internationalen Flughäfen über die internationale Destinationen erreicht werden können.

Stellenangebote in Karlsruhe (Baden)

Projektleiter (m/w/d) Schlüsselfertigbau mehr Info
Anbieter: weisenburger bau GmbH
Ort: Karlsruhe (Baden)
Fach-Ing. TGA/Architekt:in/Bau-Ing. als Techn. Property Manager:in (m/w/d) mehr Info
Anbieter: STRABAG PROPERTY & FACILITY SERVICES GMBH
Ort: Karlsruhe (Baden)
Servicetechniker im Facility Management (w/m/d) mehr Info
Anbieter: Apleona Südwest GmbH
Ort: Karlsruhe (Baden)
Elektromonteur / Mechatroniker (m/w/d) im Außendienst mehr Info
Anbieter: AMW Anlagen-Montagen Werder GmbH
Ort: Karlsruhe (Baden)