Gehaltsvergleich

Abwassermeister/in in Dortmund

Abwassermeister und Abwassermeisterinnen führen vor allem in Klärwerken Fach- und Führungsaufgaben aus. Sie versuchen bei ihrer Arbeit, die Gewässer vor umweltschädlichen Einleitungen zu schützen. Darüber hinaus leiten sie die Verfahren der Entsorgung des Klärschlammes und der Abwasserreinigung. Abwassermeister und Abwassermeisterinnen sind in erster Linie in der Abwasserwirtschaft beschäftigt, zum Beispiel in Kläranlagen von kommunalen und industriellen Trägern. Darüber hinaus ergeben sich für sie Beschäftigungsmöglichkeiten in Industriebetrieben, die sich mit der Abwasseraufbereitung befassen, zum Beispiel in Textilfärbereien, Betrieben zur Papier- und Zellstofferzeugung oder in Unternehmen der chemischen Industrie.Wenn man den beschriebenen Beruf ausüben würde, sollte man in der Regel eine nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) geregelte berufliche Weiterbildung als Abwassermeister / als Abwassermeisterin absolviert haben, die bundesweit geregelt ist. Die Bildungseinrichtungen des Öffentlichen Dienstes und anderer Bildungsinstitutionen bieten Vorbereitungslehrgänge zur Industriemeisterprüfung an, die in Teilzeit etwa 2 Jahre dauern. Solche Kurse sind für die Zulassung zu der Prüfung jedoch nicht zwingend vorgeschrieben.

Sie beziehen Ihr Gehalt als Abwassermeister/in in Dortmund und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Dortmund im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 01.03.2011 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 1 Gehaltsdaten für den Beruf Abwassermeister/in in Dortmund gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 2.800,00 2.800,00 2.800,00
Netto 1.994,64 1.994,64 1.994,64
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Düsseldorf 59,1 717,95 9.027,02 3.351,41 6
Neuenkirchen, Kreis Steinfurt 82 2.500,00 2.900,00 2.655,00 5
Hamm (Westfalen) 29,5 3.200,00 3.555,56 3.341,67 4
Essen, Ruhr 32,2 3.888,89 4.444,44 4.194,44 4
Duisburg 50,7 941,00 3.500,00 2.647,00 3
Monheim am Rhein 61,3 3.000,00 3.500,00 3.250,00 2
Köln 74,3 3.056,41 3.207,78 3.132,09 2
Castrop-Rauxel 11,2 4.400,00 4.400,00 4.400,00 2
Ostbevern 65 4.166,00 4.166,00 4.166,00 1
Gescher 57,5 3.400,00 3.400,00 3.400,00 1

Infos über Dortmund

Als Teil des Ruhrgebietes war die Wirtschaftsstruktur der Stadt Dortmund starken Veränderungen unterworfen. Die Industrie ist heute nur mehr in einigen Sparten wie dem Maschinen- und Anlagenbau stark vertreten. Der größte Arbeitgeber in der Stadt ist der Dienstleistungssektor. Auch viele Hochtechnologiebetriebe sind hier ansässig. Auch der IT- und Kommunikationssektor ist vertreten. Einige Finanz- und Versicherungsunternehmen unterhalten hier ebenfalls wichtige Vertretungen. Im Raum Dortmund laufen einige Autobahnstrecken zusammen, wodurch die Stadt gut an das nationale Verkehrsnetz angebunden ist. Auch der Bahnhof bildet einen wichtigen Knotenpunkt. Dortmund besitzt einen eigenen Flughafen, von dem aus Destinationen im In- und Ausland angeflogen werden können.

Stellenangebote in Dortmund

Referent (m/w/d) Compliance und Datenschutz mehr Info
Anbieter: Amprion GmbH
Ort: Dortmund
Mitarbeitende für Immobilien-/Objektmanagement (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Kirchliche Zusatzversorgungskasse Rheinland-Westfalen (KZVK)
Ort: Dortmund
Ingenieurin / Ingenieur (w/m/d) der Versorgungstechnik / technischen Gebäudeausrüstung mehr Info
Anbieter: Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW
Ort: Dortmund
Projektentwickler (m/w/d) Erneuerbare Energien - Schwerpunkt Photovoltaik mehr Info
Anbieter: ABO Wind AG
Ort: Dortmund
Systementwickler DevOps Remote Services (m/w/d) mehr Info
Anbieter: KHS GmbH
Ort: Dortmund